Minisforum B550: Mini-PC hat AMD Ryzen und ein externes Grafikkartengehäuse

Der Elitemini B550 ist ein ungewöhnlicher Mini-PC. Er kann auf eine Desktop-CPU von AMD zugreifen und zugleich eine eGPU nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Elitemini B550 unterstützt externe Grafikkarten.
Der Elitemini B550 unterstützt externe Grafikkarten. (Bild: Minisforum)

Der chinesische Hersteller Minisforum bringt einen neuen Mini-PC mit AMD-Ryzen-SoC heraus. Der Elitemini B550 integriert einen Ryzen 7 5700G auf Zen-3-Basis, steckbaren RAM und Platz für Laufwerke. Das Besondere ist allerdings das zusätzliche offene Gehäuse, welches einen PCIe-Slot aus dem Mini-PC nach außen führt. Dort kann anschließend eine externe Grafikkarte in voller Größe eingesteckt werden - etwa eine AMD Radeon RX 6800 oder eine Nvidia Geforce RTX 3080.

Stellenmarkt
  1. R&D Engineer RF Software (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Automotive Software Tester (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen, Braunschweig, München, Berlin
Detailsuche

Mini-PC und Grafikkarte zusammen ergeben in der Theorie einen potenten Desktop-Computer. Der Ryzen 7 5700G rechnet in etwa so schnell wie ein Intel Core I7-11600K. Es handelt sich also um einen vollwertigen Desktop-Chip. Das G im Produktnamen weist auf die integrierte Grafikeinheit hin, die bei den meisten anderen Ryzen-Desktop-Chips weggelassen wird. Entsprechend kann der Mini-PC auch ohne externe Grafikkarte genutzt werden.

Für den Betrieb mit eGPU muss wohl aber ein externes Netzteil dazugekauft werden, welches die Grafikkarte mit Strom versorgt. Der Mini-PC versorgt sich selbst über ein externes Netzteil und benötigt die vollen 120 Watt.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Gehäuse finden zwei SODIMM-DDR4-RAM-Module und zwei NVMe-SSDs im M.2-2280-Format Platz. Zusätzlich kann eine SATA-SSD darin verbaut werden. An der Rückseite sind vier USB-A-Ports (3.2 Gen2), ein USB-C-Port (3.2 Gen2) und 2,5-Gbit-Ethernet nutzbar. Die integrierte Grafikeinheit stellt zudem einen Displayport-Anschluss und zwei HDMI-Buchsen an der Rückblende zur Verfügung. An der Vorderseite sind derweil keine weiteren Ports nutzbar.

  • Minisforum Elitemini B550 (Bild: Minisforum)
  • Minisforum Elitemini B550 (Bild: Minisforum)
  • Minisforum Elitemini B550 (Bild: Minisforum)
  • Minisforum Elitemini B550 (Bild: Minisforum)
  • Minisforum Elitemini B550 (Bild: Minisforum)
  • Minisforum Elitemini B550 (Bild: Minisforum)
Minisforum Elitemini B550 (Bild: Minisforum)

Das System kann als Barebone ohne RAM und SSD oder in drei weiteren Konfigurationen bestellt werden. So gibt es eine Version mit 16 GByte RAM und 256-GByte-NVMe-SSD für 700 US-Dollar. Für 730 US-Dollar wird der Massenspeicher auf 512 GByte erhöht. 32 GByte RAM und eine 512-GByte-SSD kosten 810 US-Dollar. Optional wird auch eine Version mit Ryzen 7 4700G angeboten, der langsamer ist und in allen Konfigurationen 100 US-Dollar weniger kostet.

Das System soll Ende Mai 2022 ausgeliefert werden. Der Hersteller unternimmt zurzeit den Vorverkauf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /