Abo
  • Services:

Roller leihen in Berlin und Hamburg

Berliner können beim Startup E-Mio seit vergangenem Jahr elektrische Motorroller mieten. Rund 150 Roller des deutschen Herstellers Emco stehen innerhalb des S-Bahn-Rings bereit. Der Mietpreis liegt bei 19 Cent pro Minute.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Ludwigsburg
  2. RENA Technologies GmbH, Gütenbach

Das Interesse an dem Angebot scheint recht groß: Ein Roller werde durchschnittlich knapp viermal pro Tag ausgeliehen. Vom Start im Juni bis zur Winterpause im Dezember seien mit den 150 Rollern 162.000 Kilometer gefahren worden, sagt Valerian Seither, einer der Gründer und Chef von E-Mio, im Frühjahr dem Onlineangebot Wirtschaftswoche Gründer.

Floatility braucht eine Sondergenehmigung

Vorteil der Plevs gegenüber den Scootern ist, dass sie auch ohne Führerschein gefahren werden können. Dafür haben sie anders als die Scooter von E-Mio noch keine Zulassung in Deutschland. Floatility habe deshalb eine Sondergenehmigung bei der Stadt Hamburg beantragt, erzählt Priem.

Darüber soll in Kürze entschieden werden. Wird die Genehmigung erteilt, sind die Elektroroller ab dem kommenden Frühjahr im Einsatz. Mit rund 500 E-Scootern will Floatility starten. Das Gebiet soll übersichtlich sein - etwa 7,5 Quadratkilometer. Es reicht in etwa von der Hafencity bis zu den Landungsbrücken, umfasst also die Hamburger Innenstadt.

Es kann Inseln geben

Mit der Zeit könnte das Gebiet vergrößert werde, sagt Priem. Es sei denkbar, dass kleine Inseln hinzukämen, die keine Verbindung zur Innenstadt hätten - beispielsweise Wohngebiete, in denen die E-Floater aufgestellt werden. Die Bewohner können sie für den Weg zur U- oder S-Bahn und später wieder für den Hinweg nutzen.

Und wenn die Genehmigung nicht kommt? "Dann gehen wir nach Wien", sagt Priem. Österreich und die Schweiz haben die elektrisch betriebenen Leichtfahrzeuge nämlich schon zugelassen.

 Zulassung für neue Elektrofahrzeuge
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Doomchild 21. Jul 2016

Apropos "Kacke", "Floater" heißt übrigens nicht nur "Wasserleiche", sondern auch...

CatweazleFan 19. Jul 2016

Naja, ich nutze Fahrrad-Sharing-Dienste in verschiedenen Städten und bin damit ziemlich...

plutoniumsulfat 17. Jul 2016

Aber dann muss man sich ja bewegen :D

plutoniumsulfat 17. Jul 2016

Ok, jetzt verstehe ich das Problem. Sehr abenteuerlich, da würde ich nicht so langflitzen...

pk_erchner 16. Jul 2016

die haben nicht bezahlt ;-)


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
    Jurassic World Evolution im Test
    Das Leben findet einen Weg

    Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
    2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
    3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    Github-Übernahme: Ein super Deal - für Microsoft und den Rest
    Github-Übernahme
    Ein super Deal - für Microsoft und den Rest

    Mit der Übernahme von Github manövriert sich Microsoft geschickt aus einer Abhängigkeit und stärkt dabei noch sein Cloud-Geschäft. Das setzt wohl vor allem Atlassian unter Druck. Was der Kauf für das Open-Source-Engagement Githubs bedeutet, ist damit eigentlich auch völlig klar.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Code-Hosting Microsoft übernimmt Github für 7,5 Milliarden US-Dollar
    2. Entwicklerplattform Microsoft will Github kaufen
    3. Verschlüsselung Github testet Abschaltung alter Krypto

      •  /