Abo
  • Services:

Roller leihen in Berlin und Hamburg

Berliner können beim Startup E-Mio seit vergangenem Jahr elektrische Motorroller mieten. Rund 150 Roller des deutschen Herstellers Emco stehen innerhalb des S-Bahn-Rings bereit. Der Mietpreis liegt bei 19 Cent pro Minute.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Das Interesse an dem Angebot scheint recht groß: Ein Roller werde durchschnittlich knapp viermal pro Tag ausgeliehen. Vom Start im Juni bis zur Winterpause im Dezember seien mit den 150 Rollern 162.000 Kilometer gefahren worden, sagt Valerian Seither, einer der Gründer und Chef von E-Mio, im Frühjahr dem Onlineangebot Wirtschaftswoche Gründer.

Floatility braucht eine Sondergenehmigung

Vorteil der Plevs gegenüber den Scootern ist, dass sie auch ohne Führerschein gefahren werden können. Dafür haben sie anders als die Scooter von E-Mio noch keine Zulassung in Deutschland. Floatility habe deshalb eine Sondergenehmigung bei der Stadt Hamburg beantragt, erzählt Priem.

Darüber soll in Kürze entschieden werden. Wird die Genehmigung erteilt, sind die Elektroroller ab dem kommenden Frühjahr im Einsatz. Mit rund 500 E-Scootern will Floatility starten. Das Gebiet soll übersichtlich sein - etwa 7,5 Quadratkilometer. Es reicht in etwa von der Hafencity bis zu den Landungsbrücken, umfasst also die Hamburger Innenstadt.

Es kann Inseln geben

Mit der Zeit könnte das Gebiet vergrößert werde, sagt Priem. Es sei denkbar, dass kleine Inseln hinzukämen, die keine Verbindung zur Innenstadt hätten - beispielsweise Wohngebiete, in denen die E-Floater aufgestellt werden. Die Bewohner können sie für den Weg zur U- oder S-Bahn und später wieder für den Hinweg nutzen.

Und wenn die Genehmigung nicht kommt? "Dann gehen wir nach Wien", sagt Priem. Österreich und die Schweiz haben die elektrisch betriebenen Leichtfahrzeuge nämlich schon zugelassen.

 Zulassung für neue Elektrofahrzeuge
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SAMSUNG UE55NU7409, 55 Zoll, UHD 4K, SMART TV, LED TV 577,00€)
  2. (u. a. The Witcher 3 GOTY 14,99€, Thronebreaker 19,39€, Frostpunk 20,09€)
  3. (u.a. AMD Ryzen 5 2600 Prozessor 149,90€)
  4. 279,00€

Doomchild 21. Jul 2016

Apropos "Kacke", "Floater" heißt übrigens nicht nur "Wasserleiche", sondern auch...

CatweazleFan 19. Jul 2016

Naja, ich nutze Fahrrad-Sharing-Dienste in verschiedenen Städten und bin damit ziemlich...

plutoniumsulfat 17. Jul 2016

Aber dann muss man sich ja bewegen :D

plutoniumsulfat 17. Jul 2016

Ok, jetzt verstehe ich das Problem. Sehr abenteuerlich, da würde ich nicht so langflitzen...

pk_erchner 16. Jul 2016

die haben nicht bezahlt ;-)


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
Urheberrecht
Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.
Von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus
  2. EuGH-Gutachten Deutsches Leistungsschutzrecht soll unzulässig sein
  3. Leistungsschutzrecht So oft könnten Verlage künftig an Bezahlartikeln verdienen

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

    •  /