Abo
  • Services:
Anzeige
Skull Canyon
Skull Canyon (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ubuntu klappt, SteamOS zickt

Für Linux-Nutzer ist der Network Interface Controller (NIC) gut geeignet, da die Hardware im Prinzip unterstützt wird. Wie bei Intel üblich, gibt es zumindest mit aktuellen Paketen keine schwerwiegenden Probleme bei der Nutzung, da alle Treibern vorhanden sind. In einem kurzen Test mit dem aktuellen Ubuntu 16.04 LTS lief der Skull Canyon ohne Macken mit 3D-Hardware-Beschleunigung.

Die im aktuellen Ubuntu vorhandenen Treiber ermöglichen darüber hinaus die Hardware-Beschleunigung für die Videowiedergabe. Bei einigen unserer Versuche führte das Abspielen der Videos im VLC-Player allerdings zu Grafik-Artefakten in der Oberfläche um das Fenster herum. Das sollte durch künftige Treiber-Updates gelöst werden können. Nutzer, die derartige Probleme selbst in die Hand nehmen wollen, sollten aktuelle Upstream-Versionen vom Linux-Kernel oder auch der Grafikbibliothek Mesa über ein PPA einbinden. Oder schlicht eine Linux-Distribution mit neueren Treibern verwenden.

Anzeige

Kein Bild mit SteamOS

Nach dem Ubuntu-Test haben wir versucht, das brandneue Build von SteamOS, den Brewmaster 2.84 Beta vom 2. Juli 2016, auf den Skull Canyon zu packen. Die Installation vom USB-Stick verlief bis zur Sicherung der Systempartition problemlos, gefolgt von einem Neustart. Nach dem Booten zeigt SteamOS kurz das Logo an, dann wird das Bild schwarz. Die Leistungsaufnahme von 70 Watt und der laute Lüfter zeigen zwar, dass der Mini-PC unter Volllast arbeitet, aber auch nach 10 min passierte nichts weiter.

Ein zusätzlicher Neustart brachte keine Besserung. Die Kollegen von Technik-Affe stießen übrigens schon vor vier Wochen auf das gleiche Problem, der aktuellen SteamOS-Version scheint es also weiterhin an einer Anpassung an Intels Totenschädel-NUC zu mangeln. Dabei ist die in Nordamerika schon seit Mai verfügbar - mehr als genug Zeit eigentlich.

Dass Anpassungen dennoch fehlen, könnte daran liegen, dass Valve für sein SteamOS zwar sehr eng mit den Herstellern AMD und Nvidia für die Treiberunterstützung zusammenarbeitet, diese Kooperation so mit Intel aber nicht existiert. Denn das Problem mit dem fehlenden Bild sollte eigentlich durch ein Treiberupdate überwunden werden können, wozu Valve nur den Kernel und einige Userspace-Pakete aktualisieren müsste. Genau das ist aber offenbar über mehrere Wochen nicht geschehen.

 Richtig flott - wenn alles läuftVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
mucpower 08. Jul 2016

Lautheit ? Was ist das denn ?

ms (Golem.de) 05. Jul 2016

Danke! Dabei ist Metro LLR einfach Super Hot ;-)

heutger 05. Jul 2016

Gibt es Erfahrungen, auf dem NUC ESXi zwecks eines Serverbetrieb zu installieren (im...

Graveangel 05. Jul 2016

Lieber 1cm in jeder Dimension mehr, dafür mehr Platz für Kühlung oder eine Grafikkarte...

sofries 05. Jul 2016

Ehrlich gesagt kommt es mir nur so vor, als würde dieses Gerät nur dazu dienen, dass...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  4. Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut

  2. Baden-Württemberg

    Unitymedia schließt Sendeplatzumstellung ab

  3. Gesetz gegen Hasskommentare

    Die höchsten Bußgelder drohen nur Facebook

  4. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  5. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  6. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  7. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  8. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  9. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  10. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    thinksimple | 15:00

  2. Re: Meh...

    redmord | 15:00

  3. Re: blödsinn

    Raistlin | 15:00

  4. Re: Atari Portfolio

    IchBIN | 14:59

  5. Re: Heutzutage wird auch viel geklebt

    stulle | 14:59


  1. 15:00

  2. 14:26

  3. 13:15

  4. 11:59

  5. 11:54

  6. 11:50

  7. 11:41

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel