Abo
  • Services:
Anzeige
NUC vom Typ NUC5CPYH mit Braswell-Chip
NUC vom Typ NUC5CPYH mit Braswell-Chip (Bild: Intel)

Mini-PC: Intels neue Braswell-NUCs nutzen erstmals einen Kartenleser

NUC vom Typ NUC5CPYH mit Braswell-Chip
NUC vom Typ NUC5CPYH mit Braswell-Chip (Bild: Intel)

Moderne Tablet-Hardware im Mini-PC: Intel hat seine NUCs mit Braswell-Prozessoren ausgestattet. Die günstigen Mini-PCs verfügen erstmals über ac-WLAN und einen Kartenleser, zudem haben sie mehr Rechenleistung als ihre Vorgänger.

Anzeige

Intel hat zwei neue Mini-PCs, sogenannte Next Units of Computing, angekündigt. Beide Modelle basieren auf einem Braswell-Prozessor, so nennt der Hersteller die Desktopversion der Tablet-Chipreihe Cherry Trail. Verglichen mit den Vorgängern sind die neuen Modelle schneller und besser ausgestattet.

Konkret listet Intel die NUCs mit der Typennummer NUC5PPYH mit Pentium-Chip und die als NUC5CPYH bezeichnete Version mit Celeron-Prozessor. Der Pentium N3700 nutzt vier Airmont-Kerne mit bis zu 2,4 GHz und eine Gen8-Grafikeinheit mit 16 Ausführungseinheiten. Der Celeron N3050 greift auf nur zwei Kerne mit bis zu 2,16 GHz und die Grafikeinheit muss sich mit zwölf niedriger taktenden Execution Units begnügen. In einem Speicherslot sind bis zu 8 GByte DDR3L-1600 als SO-DIMM einsetzbar.

Theoretisch kann Cherry Trail für Tablets Videos mit H.265-Codec in Hardware beschleunigen, bei den Braswell-Chips und speziell bei den beiden NUCs scheint diese Eigenschaft aber zu fehlen (PDF). Damit eignen sie sich nicht als Abspielgerät für 4K-Filme, was angesichts des HDMI-1.4a-Ausgang für Displays mit maximal 1.920 x 1.200 Pixeln nicht zu sehr ins Gewicht fällt.

Neu verglichen mit den Bay-Trail-NUCs wurde das ac-WLAN in Form einer vorinstallierten 3165-Karte mit M.2-2230-Formfaktor; Gigabit-Ethernet gibt es ebenfalls. Externe Geräte lassen sich über vier USB-3.0- und zwei USB-2.0-Ports anschließen, zudem verfügen die Braswell-basierten Mini-PCs erstmals über einen integrierten SD-Kartenleser. Daten werden auf einer 2,5-Zoll-Festplatte oder einer SSD mit Sata-6-GBit/s-Anschluss gespeichert.

Intel liefert die beiden Braswell-NUCs mit einem überraschend starken Netzteil mit einer Nennleistung von 65 Watt aus. Die Mini-PCs messen 115 x 111 x 51,6 mm und sollen im Juni (NUC5CPYH) und im Juli (NUC5PPYH) 2015 erhältlich sein, Preise nennt Intel keine.

Nachtrag vom 26. Juni 2015, 15:40 Uhr

Intel hat uns auf Nachfrage bestätigt, dass die Gen8-Grafikeinheit der Braswell-Chips H.265-Material (Main Tier 5) decodieren kann. Im Spec-Sheet hat sich offenbar ein Fehler eingeschlichen.


eye home zur Startseite
nixidee 27. Jun 2015

Warum nicht? Das ist der billig Ableger der NUCs. Den I3 NUC gab es mal für um die 130...

nixidee 26. Jun 2015

Oh nein keine 4k 60 Hz (gut dan DP kann er das zwar doch aber naja). Bei der Fülle an...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  3. WALHALLA Fachverlag, Regensburg
  4. Engelhorn KGaA, Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 9,99€
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Endlich remove für Streams

    Das... | 21:44

  2. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 21:44

  3. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    Silberfan | 21:37

  4. Re: Typich das Veralten der Massen

    violator | 21:19

  5. Re: wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    Silberfan | 21:18


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel