Mini-PC: Intels erster NUC mit Thunderbolt als Auslaufmodell

Nach nur gut einem Jahr erklärt Intel den Mini-PC NUC DC3217BY mit Ivy-Bridge-CPU zum Auslaufmodell. Er kann von Händlern nur noch wenige Tage lang bestellt werden. Dabei war dieses Gerät eine der billigsten Möglichkeiten, einen PC mit Thunderbolt zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der NUC mit Thunderbolt wird zum Auslaufmodell.
Der NUC mit Thunderbolt wird zum Auslaufmodell. (Bild: Intel)

Kaum da, schon wieder weg - Intel hat mittels einer PCN-Mitteilung (PDF) die beiden Modelle des ersten NUC mit Thunderbolt zum Auslaufmodell erklärt. Bis zum 3. März 2014 können die beiden Versionen bestellt werden, danach ist Schluss. Es handelt sich um das Mainboard D33217CK sowie das Kit DC3217BY, bei dem das Board bereits in einem quadratischen Gehäuse mit 10 Zentimetern Kantenlänge sitzt. Diese Version ist auch noch bei deutschen Versendern ab rund 160 Euro erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Zeitfracht GmbH, Stuttgart, Leipzig, Erfurt
  2. Senior Consultant IT-Projekte und -Support im Produktions- und Officeumfeld (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
Detailsuche

Wer sich nun aber noch einen der Minirechner mit Thunderbolt bauen will, muss weitere Kosten einplanen. Die "Next Unit of Computing" (NUC) von Intel besteht aus SO-DIMMs nach DDR3L mit 1,35 Volt, ausgediente Notebookspeicher mit 1,5 Volt laufen darin nicht. Als SSD kommen nur Mini-PCIe-Versionen infrage.

Offenbar war die auf dem IDF 2012 vorgestellte NUC-Version mit Thunderbolt kein großer Erfolg, denn der Rechner war nur etwas mehr als ein Jahr lang verfügbar. Das ist auch für Intels schnell wechselnde Modellpalette sehr kurz. Die Version ohne Thunderbolt, DC3217IY, ist weiterhin verfügbar. Sie verfügt mit dem Core i3-3217U über die gleiche maximal 1,8 GHz schnelle Dual-Core-CPU.

Auch wenn sich die NUCs durch den von Intel vorgegebenen Formfaktor äußerlich ähneln, sollte man bei einer Anschaffung genau auf die technischen Daten achten. Das neue Modell, DN2820FYK, ist beispielsweise nur mit einer Bay-Trail-CPU ausgerüstet, die mehrfach langsamer als die Core-Prozessoren des jetzigen Auslaufmodells ist - und nur rund 30 Euro günstiger. Im Gegensatz zu früheren Atom-CPUs, zu denen auch Bay Trail trotz neuer Architektur gehört, sind aber auch die Chips in den neuen NUCs fähig, Full-HD-Filme ruckelfrei abzuspielen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

M.P. 28. Feb 2014

Dann lügt Golem ist für mich eindeutig

Berlinlowa 28. Feb 2014

"Eigentlich" wäre der DC3217BY genau das, was ich suche. Kann man für unter 300 Euro...

caddy77 28. Feb 2014

Youtube konnte er mal. Aber YT hat irgendwann das Format leicht geändert und es wäre...

JoeHomeskillet 28. Feb 2014

Kleines NAS System mit einem Thunder HDD Enclosure? ;)

Anonymer Nutzer 27. Feb 2014

Kauf dir einfach ein sehr langes HDMI(oder was du halt brauchst)Kabel und wenn es nötig...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /