Mini-PC: HPs passive Chromebox hat einen Lüfter

Laut HP arbeitet die Chromebox mit einem "fanless design" und ist daher "silent" - der Hersteller selbst zeigt in einer Anleitung zum Auseinanderbauen des Gerätes, dass ein Lüfter verbaut ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Die gleiche Chromebox verkauft Asus in schwarz.
Die gleiche Chromebox verkauft Asus in schwarz. (Bild: HP)

Bei HP wird aus "silent" ein "fanless design", die Chromebox des Herstellers soll also passiv gekühlt werden. Ein genauerer Blick auf die Homepage offenbart aber, dass die Google-Kiste keineswegs ohne Lüfter arbeitet.

Stellenmarkt
  1. Datenanalystin / Datenanalyst (w/m/d) im gehobenen informationstechnischen Dienst
    Polizeipräsidium Reutlingen, Esslingen
  2. Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Prozessmanagement
    Universität Bielefeld, Bielefeld
Detailsuche

Faktisch handelt es sich bei HPs Chromebox um den gleichen Mini-PC wie ihn die meisten Hersteller bauen: Die Geräte nutzen einen Celeron 2955U mit 15 Watt, und dieser ist zumindest in einem so kleinen Gehäuse nicht passiv kühlbar.

Da dies längst nicht für alle Endkunden ersichtlich ist, spricht Fanlesstech von einer "dreisten Lüge". In unserem Test der Asus Chromebox drehte der kleine Lüfter nach einiger Zeit hoch, "silent" sind die Mini-PCs also keineswegs.

Vermutlich handelt sich in diesem Fall aber nicht um mutwillige Kundentäuschung, sondern schlicht um eine Änderung des Produktdesigns. Die Marketing-Abteilung wurde darüber offensichtlich nicht rechtzeitig informiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Anonymer Nutzer 07. Jul 2014

Für "mehr Geld" bekommt man immer auch was besseres... Dieser Vergleich hinkt also...

Anonymer Nutzer 07. Jul 2014

Ich habe mir den ASRock Q1900B-ITX Board gekauft und auch einen J1900! xD Komischerweise...

Anonymer Nutzer 07. Jul 2014

Unbezahlbar/preislos? :P

Yes!Yes!Yes! 07. Jul 2014

...soll geringer sein? Warum? Ich habe unzählige Geräte mit externem Netzteil und kann...

Lala Satalin... 07. Jul 2014

Lüfterlos bedeutet es ist KEIN Lüfter notwendig und KEIN Lüfter verbaut. Alles andere ist...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /