Mini-PC: HPs passive Chromebox hat einen Lüfter

Laut HP arbeitet die Chromebox mit einem "fanless design" und ist daher "silent" - der Hersteller selbst zeigt in einer Anleitung zum Auseinanderbauen des Gerätes, dass ein Lüfter verbaut ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Die gleiche Chromebox verkauft Asus in schwarz.
Die gleiche Chromebox verkauft Asus in schwarz. (Bild: HP)

Bei HP wird aus "silent" ein "fanless design", die Chromebox des Herstellers soll also passiv gekühlt werden. Ein genauerer Blick auf die Homepage offenbart aber, dass die Google-Kiste keineswegs ohne Lüfter arbeitet.

Stellenmarkt
  1. Junior IT Business Consultant (w/m/d)
    Banijay Germany GmbH, Köln-Mülheim
  2. IT-Softwareingenieur (w/m/d) 1st Level
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
Detailsuche

Faktisch handelt es sich bei HPs Chromebox um den gleichen Mini-PC wie ihn die meisten Hersteller bauen: Die Geräte nutzen einen Celeron 2955U mit 15 Watt, und dieser ist zumindest in einem so kleinen Gehäuse nicht passiv kühlbar.

Da dies längst nicht für alle Endkunden ersichtlich ist, spricht Fanlesstech von einer "dreisten Lüge". In unserem Test der Asus Chromebox drehte der kleine Lüfter nach einiger Zeit hoch, "silent" sind die Mini-PCs also keineswegs.

Vermutlich handelt sich in diesem Fall aber nicht um mutwillige Kundentäuschung, sondern schlicht um eine Änderung des Produktdesigns. Die Marketing-Abteilung wurde darüber offensichtlich nicht rechtzeitig informiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 07. Jul 2014

Für "mehr Geld" bekommt man immer auch was besseres... Dieser Vergleich hinkt also...

Anonymer Nutzer 07. Jul 2014

Ich habe mir den ASRock Q1900B-ITX Board gekauft und auch einen J1900! xD Komischerweise...

Anonymer Nutzer 07. Jul 2014

Unbezahlbar/preislos? :P

Yes!Yes!Yes! 07. Jul 2014

...soll geringer sein? Warum? Ich habe unzählige Geräte mit externem Netzteil und kann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /