Abo
  • Services:
Anzeige
Hypercore richtet sich hauptsächlich an Wissenschaftler.
Hypercore richtet sich hauptsächlich an Wissenschaftler. (Bild: Hypercore)

Mini-Linux: Hypercore bietet einen Container-Host unter OS X

Hypercore richtet sich hauptsächlich an Wissenschaftler.
Hypercore richtet sich hauptsächlich an Wissenschaftler. (Bild: Hypercore)

Mit Hypercore Linux steht ein Mini-Betriebssystem bereit, das eine Container-Umgebung auch auf OS X bereitstellt. Gedacht ist das Projekt vor allem, um wissenschaftliche Daten und Berechnungen leichter nachstellen zu können.

Das Werkzeug Dat soll eine Art Versionskontrollsystem für Datensätze erstellen, damit diese "ähnlich wie Quellcode via Git" geteilt werden können. Das Entwicklerteam von Dat hat nun mit Hypercore eine Umgebung geschaffen, in der eben jene Daten in einem Container reproduzierbar ausgewertet werden können, was zunächst hauptsächlich für wissenschaftliche Zwecke genutzt werden soll.

Anzeige

Mini-Linux mit dezentralem Datenspeicher

Hypercore ist eine leicht angepasste Version der vergleichsweise sehr kleinen Distribution Tiny Core Linux, die als virtuelle Maschine nur wenige MByte im Arbeitsspeicher belegen soll. Um die VM zu starten, ist ein Wrapper um den Hypervisor des Hostsystems entstanden - zurzeit um Xhyve für OS X. Später soll das System auf Windows portiert werden. Wird als Hostsystem direkt Linux genutzt, ist der Umweg über den Wrapper wohl nicht notwendig.

Das Linux-System in der VM dient aber nur als eigentliche Grundlage für die restlichen Techniken. So steht mit Hyperfs ein Union-Dateisystem bereit, das Dateien und Verzeichnisse über das Netzwerk hinweg adressierbar macht und so unnötiges Kopieren vermeidet. Implementiert ist das Dateisystem im Userspace mittels FUSE, es wird von einem Daemon samt dazugehörigem Kommandozeilenwerkzeug gesteuert.

Berechnungen reproduzieren

Wie andere Linux-Distribution auch kann Hypercore dann genutzt werden, um verschiedene Anwendungs- oder gar Betriebssystem-Container zu starten. Diese Container können über Hyperfs dann wiederum Datensätze vom Hostrechner oder auch aus einer entfernten Quelle einbinden. Als Laufzeitumgebung soll der standardisierte Code der Open Container Initiative genutzt werden.

Mit diesem Aufbau könnte es deutlich vereinfacht werden, komplexe wissenschaftliche Analysen, Simulationen oder auch Berechnungen leicht zu wiederholen. Immerhin ließen sich mit Dat und Hypercore sowohl die genutzten Rohdaten als auch die jeweiligen Programme zur Auswertung leicht versionieren und plattformübergreifend einsetzen.

Der Code zu Hypercore ist auf Github verfügbar und kann auch über NPM installiert werden. Noch wird der Einsatz aber nur experimentierfreudigen Nutzern empfohlen.


eye home zur Startseite
Yeeeeeeeeha 12. Sep 2015

Alter... das war einer der schlechtesten Trollversuche, die ich je gelesen habe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GDS GmbH, Hamburg
  2. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Lufthansa Global Business Services GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: beta.

    Ugly | 21:25

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    gfa-g | 21:24

  3. Re: SMR klackert

    LiPo | 21:23

  4. Den gefälschten Pass mit dem bloßen Auge erkennen

    sebbje | 21:19

  5. Re: Aendert sich der Azimut von Start zu Start ?

    FreierLukas | 21:17


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel