Mini-Konsole: Game-Boy-Klon Thumby ist nur drei Zentimeter groß

Das Unternehmen Tinycircuits will via Kickstarter einen Game-Boy-Klon finanzieren. Der ist nur drei Zentimeter groß - und voll funktionsfähig.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Thumby ist vermutlich der kleinste kommerziell produzierte Game-Boy-Klon der Welt.
Thumby ist vermutlich der kleinste kommerziell produzierte Game-Boy-Klon der Welt. (Bild: Tinycircuits)

Nachbauten von Nintendos Kult-Handheld Game Boy gab es schon viele. So klein wie der nun vorgestellte Thumby waren bislang allerdings nur wenige. Das Gerät misst gerade einmal 2,95x1,8x0,85 Zentimeter und ist als Schlüsselanhänger konzipiert. Trotz der winzigen Dimensionen ist die mobile Konsole voll funktionsfähig und kommt mit fünf vorinstallierten Spielen.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager (gn) für digitales Gebäudeschadenmanagement
    Property Expert GmbH, Langenfeld (Rheinland)
  2. Java Developer (m/w/d)
    Governikus GmbH & Co. KG, Bremen, Berlin, Erfurt, Köln (Home-Office möglich)
Detailsuche

Über den integrierten Micro-USB-Anschluss lässt sich nicht nur der Akku laden. Wer programmieren kann, lädt auch selbstentwickelte Games auf den Thumby. In dessen Inneren verrichtet ein RP2040-Chip seinen Dienst, der auch im Raspberry Pi Pico zum Einsatz kommt.

Ausgestattet ist das Gerät mit einem Steuerkreuz, zwei Aktionstasten und einem Powerbutton sowie einem monochromen Display mit einer Auflösung von 72x40 Pixeln. Zu den mitgelieferten Games zählen ein Tetris-Klon sowie eine Variante des Klassikers Snake.

Kickstarter-Kampagne im September

Erhältlich ist der kleine Handheld noch nicht, daran arbeitet Hersteller Tinycircuit eigenen Angaben zufolge jedoch bereits. Am 28. September 2021 startet eine Finanzierungskampagne auf dem Crowdfunding-Portal Kickstarter. Dort können frühe Unterstützer das Gerät zum halben Preis ergattern. Regulär soll der Thumby 19 US-Dollar kosten.

Game & Watch: Super Mario Bros
Golem Karrierewelt
  1. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.10.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Tinycircuits hat sich auf die Entwicklung von Miniaturgeräten spezialisiert. 2012 hatte das Unternehmen bereits erfolgreich die kleine Arduino-Platine TinyDuino via Kickstarter finanziert. Es folgten winzige Arcade-Automaten und Fernsehgeräte.

Thumby war laut Hersteller zunächst ein Bastelprojekt, das im Umfeld auf so positive Resonanz gestoßen sei, dass man sich zu einer kommerziellen Umsetzung entschieden habe. Unklar bleibt, wie ein erwachsener Mensch die Konsole bedienen soll, ohne die nur Millimeter kleinen Tasten alle gleichzeitig zu drücken. Dass es allerdings noch kleiner geht, zeigte bereits im März 2021 ein Bastler mit dem nur 2,54 Zentimeter großen Arduboy.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


jiggiwowow 27. Sep 2021

Wieder mal will man hier anderen Leuten Vorschriften machen, was sie zu mögen haben, und...

sambache 25. Sep 2021

Es sieht eigentlich nur aus wie ein Game-Boy :-(

Johnny1187 24. Sep 2021

Oder gar etwas vernünftig erkennen. Toll, da werf ich mein Geld gerne hin!

metai 24. Sep 2021

"Nachbauten von Nintendos Kult-Handheld Game Boy gab es schon viele." Ja? Mir fallen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  2. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  3. Showcar: Renault 5 Turbo 3E kommt als Driftauto mit Elektromotoren
    Showcar
    Renault 5 Turbo 3E kommt als Driftauto mit Elektromotoren

    Renault hat sich zum 50. Geburtstag des Renault 5 den R5 Turbo 3E einfallen lassen. Das Showcar mit zwei E-Motoren ist wie gemacht zum Driften.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /