Abo
  • Services:

Mini ITX OC: Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

Schneller als das Referenz-Design und 10 cm kürzer: Gigabytes Mini ITX OC der Geforce GTX 1070 eignet sich für Mini-PCs. Sie wird im Leerlauf passiv gekühlt und nutzt Heatpipe Direct Touch.

Artikel veröffentlicht am ,
Geforce GTX 1070 Mini ITX OC
Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)

Gigabyte hat die Geforce GTX 1070 Mini ITX OC vorgestellt, ein für kompakte Systeme gedachtes Custom-Design der Spieler-Grafikkarte Geforce GTX 1070. Während Nvidias Referenz-Design alias Founder's Edition rund 27 cm lang ist, misst die neue Kreation von Gigabyte nur knapp 17 cm. Weitere Unterschiede betreffen die Taktfrequenzen und die untypische Kühlung.

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. IFAK Institut GmbH & Co. KG, Taunusstein

Keine Änderungen gibt es beim grundlegenden Aufbau: Die Geforce GTX 1070 Mini ITX OC nutzt einen teildeaktvierten GP104-Grafikchip mit Pascal-Architektur. Die Grafikkarte weist 1.920 Shader-Einheiten an einem 256 Bit breiten Interface auf, der GDDR5-Videospeicher fasst acht GByte. Während das Referenz-Design mit 1.506/4.000 MHz (Basis/Speicher) läuft, spendiert Gigabyte der Mini ITX OC zwei Modi: Der Chip läuft mit Gaming-BIOS mit 1.531 MHz, der OC-Mode legt 1.556 MHz an - beides zuzüglich Boost.

  • Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)
  • Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)
  • Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)
  • Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)
  • Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)
  • Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)
Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)

Verglichen mit der Founder's Edition hat Gigabyte zwei der drei Displayports gestrichen und dafür zwei DVI-Ausgänge verbaut, hinzu kommt ein HDMI-2.0-Port. Der Kühler ist mit einem axialen 90-mm-Lüfter ausgestattet, der sich im Leerlauf abschaltet. Der eigentliche Kühlblöck besteht wie üblich aus allerhand Aluminium-Lamellen und kupfernen Heatpipes.

Die drei Wärmerohre stecken aber nicht in einer Coldplate, sondern sind abgeflacht und liegen direkt auf der GPU auf - daher hat sich hierfür der Begriff Heatpipe Direct Touch etabliert. Die Technik eignet sich für größere Grafikchips, was beim GP104 mit 314 qmm erfüllt sein dürfte.

  • Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)
  • Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)
  • Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)
  • Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)
  • Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)
  • Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)
Geforce GTX 1070 Mini ITX OC (Bild: Gigabyte)

Statt einem 5+1- verbaut Gigabyte ein 6+1-Spannungswandler-Design und hat einen 8- statt 6-Pol-Anschluss verlötet. Preis und Verfügbarkeit der Geforce GTX 1070 Mini ITX OC liegen uns nicht vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 13€
  2. 34,99€ statt 59,99€ (neuer Tiefpreis!)
  3. 24,99€ statt 39,99€
  4. 159,00€

tingelchen 04. Jul 2016

Ganz einfach: 1) Werden Fernseher vorwiegen nicht durch PC's angesprochen, sondern durch...

Lowkas 02. Jul 2016

Habe ich mir auch gedacht... Wenn ich aber meine WLankarte über meine r9 390 packe wird...

RicoBrassers 02. Jul 2016

Nein, nicht unbedingt. Bei aktuellen Grafikkarten wird DVI-D verbaut (siehe...


Folgen Sie uns
       


Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger

Wir zeigen die ersten Schritte in Blender 2.80 Beta im Video.

Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    •  /