Abo
  • Services:
Anzeige
Minirechner müssen nicht kompliziert in der Wartung sein.
Minirechner müssen nicht kompliziert in der Wartung sein. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Tastatur und Maus gehören dazu

Alle vier von uns getesteten Rechner kommen mit ausreichend viel Zubehör. Dadurch unterscheiden sie sich von Apples Minirechnern. Sowohl eine Tastatur als auch eine Maus gehören zum Lieferumfang der meisten regulären Handelspakete. Der Admin oder ambitionierte Anwender kann sofort loslegen mit dem Gerät. Manche Angebote enthalten sogar einen Standfuß für den vertikalen Aufbau, wie es etwa bei unserem HP-Modell der Fall war.

Die Tastatur ist bei allen Kandidaten ordentlich. Lenovos Tastatur eignet sich am ehesten für den harten Büroalltag - inklusive Ablagefläche für Stifte. Die anderen Tastaturen sind etwas wackeliger, aber ebenfalls tauglich. Allen gemein ist der hohe Platzbedarf. Wer lieber mit einer typischen Notebooktastatur mit geringem Tastenhub tippt, braucht eine alternative Tastatur. Nur Fujitsus Esprimo liegen drahtlos arbeitende Eingabegeräte mit wenig Platzbedarf bei.

Anzeige

Die Maus sollte ausgetauscht werden

Die Mäuse sind im Unterschied zu den Tastaturen Notbeigaben, das gilt auch für Fujitsus drahtlose Maus. Zwei Tasten und ein Mausrad müssen ausreichen. Uns hätte auch nicht gewundert, wenn die Hersteller Kugelmäuse beigelegt hätten. Es lässt sich natürlich mit den Eingabegeräten gut arbeiten, wir empfehlen den Anwendern aber, die 5-Euro-Mausklasse auszutauschen. Ein paar Tasten mehr und eine ergonomische Form erleichtern die Arbeit deutlich genug, um die Investition zu rechtfertigen.

Weiteres Zubehör lag unseren Testgeräten nicht bei. Wir wissen aber, dass beispielsweise das Thinkcentre Tiny auch mit einem externen Laufwerk ausgeliefert wird. Laufwerk und Rechner lassen sich dann in ein Vesa-taugliches Gehäuse einsetzen. Bei HP ist das nicht nötig, da die Bohrungen bereits im Grundgehäuse vorhanden sind. Dell hat wie Lenovo bei seinem Minirechner keine Bohrungen im Gehäuse.

Nach der Betrachtung der Wartbarkeit und des Zubehörs wollen wir uns nun praktischen Dingen widmen: Wie laut sind die Rechner und was passiert, wenn die Mini-PCs unter Last gesetzt werden?

 Kein herumliegendes Netzteil beim Esprimo Q520 von FujitsuLüftergeräusche und Esprimo als Meister der Leistungsaufnahme 

eye home zur Startseite
Vancouverona 25. Mär 2015

Ja, das mit den 300 Euro hat bei uns auch mal jemand geglaubt. Das hat auch funktioniert...

Vancouverona 25. Mär 2015

Der Q520 hat hinten 4 USB 2.0 und vorne 2 USB 3.0 Schnittstelen. Das reicht im...

Vancouverona 25. Mär 2015

Shttle bedient eher den Selberschraub- und Heimanwendermarkt. Der Businesssektor gehört...

jochot 20. Mär 2015

Also ich bin mir nicht sicher, ich hab den Artikel auch nicht ganz gelesen, aber letztes...

jochot 20. Mär 2015

Da würde ich doch eher zu einem Microserver Greifen: http://store.hp.com/GermanyStore...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  4. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 13:05

  2. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    mikeone | 12:59

  3. Re: 300¤

    plutoniumsulfat | 12:58

  4. Re: OT Kreditkarte kostenlos und kostenlose...

    mikeone | 12:52

  5. Re: Ich benutze nur SubRip-Untertitel (.srt) ...

    derats | 12:51


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel