Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Minecraft - Pocket Edition
Artwork von Minecraft - Pocket Edition (Bild: Mojang)

Minecraft: Microsoft will offenbar Mojang kaufen

"Notch" äußert sich nicht dazu - was vermutlich der deutlichste Hinweis ist, dass Microsoft derzeit wirklich die Übernahme des Minecraft-Entwicklerstudios Mojang für rund 1,55 Milliarden Euro planen könnte.

Anzeige

Microsoft will das schwedische Entwicklerstudio Mojang mitsamt dessen Welterfolg Minecraft für rund zwei Milliarden US-Dollar (rund 1,55 Milliarden Euro) kaufen: Das klingt wie eines der vielen Gerüchte aus irgendwelchen Spielerforen. Immerhin hat aber das Wall Street Journal zuerst über die mögliche Übernahme berichtet.

Ein weiteres Indiz, dass an der Sache etwas dran sein könnte: Markus "Notch" Persson wolle sich auf Anfrage der Zeitung nicht zu einer Übernahme äußern, so die Zeitung. Das ist ungewöhnlich, denn der Gründer von Mojang und Erfinder von Minecraft hat sonst gefragt und ungefragt zu so gut wie allen Themen der Spiele- und IT-Welt eine Meinung. In der Vergangenheit hatte sich Persson wiederholt gegen größere Investoren bei seiner Firma ausgesprochen.

Das Wall Street Journal beruft sich auf nicht näher genannte Unternehmensquellen, die über das mögliche Geschäft eingeweiht sein sollen. Den Informationen zufolge soll es möglicherweise noch diese Woche besiegelt und öffentlich gemacht werden.

Minecraft ist eines der erfolgreichsten Computerspiele aller Zeiten. Über 54 Millionen Exemplare seien auf PCs, Smartphones und Tablets sowie Konsolen verkauft worden, so der Entwickler im Juni 2014. Erst vor wenigen Tagen hatte Mojang die Versionen für die Xbox One und die Playstation 4 veröffentlicht.


eye home zur Startseite
DiDiDo 18. Sep 2014

GFWL ist nur noch ein Phantom das Problem ist das viele Spiele Noch drauf setzten und es...

Garius 14. Sep 2014

--------------------------------------------------------------------------------. Das...

Clown 11. Sep 2014

Ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass Microsoft es schlimmer machen kann. Ob der Code nun...

Butterkeks 11. Sep 2014

Woher willst du denn die Infos haben? Abgesehen davon war doch klar, dass die da weiter...

Dwalinn 11. Sep 2014

Du meist MS hat in Bar bezahlt?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. Exali GmbH, Augsburg
  4. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 2,99€
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  2. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  3. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Geschwindigkeiten zu niedrig

    gaym0r | 02:09

  2. Re: Eigentlich doch genial

    plutoniumsulfat | 01:22

  3. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    CSCmdr | 01:15

  4. Re: Hoffentlich verlangt jemand von denen eine...

    RipClaw | 01:08

  5. In englisch streamen?!

    Julz2k | 00:55


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel