Minecraft-Macher: Mojang veröffentlicht Crown and Council kostenlos

Mal was anderes als Minecraft: Das schwedische Entwicklerstudio Mojang hat auf Steam ein kostenloses PC-Strategiespiel veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Crown and Council
Crown and Council (Bild: Mojang)

Das zu Microsoft gehörende Entwicklerstudio Mojang - das vor allem für Minecraft bekannt ist - hat auf Steam ein kostenloses Strategiespiel namens Crown and Council veröffentlicht. Der Spieler kann darin Ländern erobern, um sich so nach und nach ein Königreich aufzubauen und alle Gegner von der Weltkarte zu fegen.

Stellenmarkt
  1. BI Data Engineer (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. IT-Architekt*in für die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnologie
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
Detailsuche

Spieler müssen unter anderem entscheiden, ob sie erst die Kampfkraft ihrer Einheiten verbessern oder sich neue Gebiete mit einem Überfall zu sichern versuchen. Crown and Council ist ursprünglich bei einem Game Jam entstanden, ein Teil der Welt wird prozedural generiert.

Bei den Spielern kommt der Titel insgesamt eher gut weg. Allerdings sollte niemand eine abend- oder gar wochenendfüllende Beschäftigung erwarten. Crown and Council ist eher für eine schnelle Partie in der Mittagspause gedacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


quineloe 29. Apr 2016

Ist deine Zeit wertlos? Meine nicht.

TarikVaineTree 27. Apr 2016

Am besten gefällt mir dieser Autoscheiß, wo man durch ein Labyrinth navigieren und dann...

Anonymer Nutzer 26. Apr 2016

Ich meine warum DRM für ein Gratisspiel? Bei GOG könnte man es einfach herunterladen und...

Duke83 26. Apr 2016

Du FLÖTE, es geht nicht gegen Steam, sondern, dass man so ein kleines Spiel für zwischen...

feierabend 26. Apr 2016

Ich will die beiden Spiele nicht unbedingt vergleichen. Rein optisch haben mich das Video...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Adobe Max 2021: Mehr KI-Funktionen in Photoshop und Premiere Pro
    Adobe Max 2021
    Mehr KI-Funktionen in Photoshop und Premiere Pro

    Adobe hat eine bessere Objektauswahl und einfacheres Kolorieren in Photoshop sowie Optionen für Musikremixing in Premiere Pro vorgestellt.

  2. Rockstar Games: Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware
    Rockstar Games
    Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware

    Die Grafik der überarbeiteten GTA Trilogy sieht im Video viel besser aus als im Original. Trotzdem muss es keine ganz neue Hardware sein.

  3. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Nintendo Switch OLED 369,99€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 ab 2.249€ • EA-Spiele günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /