Abo
  • Services:
Anzeige
Lernen mit der Minecraft Education Edition
Lernen mit der Minecraft Education Edition (Bild: Microsoft)

Programmieren lernen mit Klötzchen

Mirek Hancl zählt zu den absoluten Minecraft-Experten Deutschlands. Er unterrichtet Chemie und Informatik am Lessing-Gymnasium Uelzen - und nutzt MinecraftEdu seit 2013 im Unterricht. Hancl ist Autor zahlreicher Beiträge zum Thema. Bei der diesjährigen Gamescom präsentierte er MinecraftEdu einer noch etwas skeptischen Kanzlerin.

Anzeige
  • Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)
  • Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)
  • Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)
  • Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)
  • Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)
  • Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)
  • Bei der Minecraft Maker Faire 2016: User steuern reale IT-Systeme aus Minecraft heraus. (Bild: hancl.de)
  • Bei der Minecraft Maker Faire 2016: User steuern reale IT-Systeme aus Minecraft heraus. (Bild: hancl.de)
  • Bei der Minecraft Maker Faire 2016: User steuern reale IT-Systeme aus Minecraft heraus. (Bild: hancl.de)
  • Tracecraft: Das Minecraft-Rollenspiel soll Schüler für Themen wie Datenschutz und Datensparsamkeit sensibilisieren. (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen. (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen.  (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen.  (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen.  (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen.  (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen.  (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen.  (Bild: hancl.de)
  • Tracecraft: Das Minecraft-Rollenspiel soll Schüler für Themen wie Datenschutz und Datensparsamkeit sensibilisieren. (Bild: hancl.de)
  • Die Education Edition im Einsatz (Bild: Microsoft)
  • Die Education Edition im Einsatz (Bild: Microsoft)
  • Die Education Edition im Einsatz (Bild: Microsoft)
  • Die Education Edition im Einsatz (Bild: Microsoft)
  • Die Education Edition im Einsatz (Bild: Microsoft)
  • Die Education Edition im Einsatz (Bild: Microsoft)
  • Minecraft: Bohrsches Atommodell (hancl.de)
  • Minecraft: Bohrsches Atommodell (Bild: hancl.de)
  • Minecraft: Bohrsches Atommodell (Bild: hancl.de)
Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)

"Minecraft ist ein sehr mächtiges Werkzeug für den Unterricht", sagt Hancl, "das ist eine komplette Lernumgebung mit Multiplayer-Möglichkeiten". Als große Vorteile sieht er die Immersion und das Wir-Gefühl, die beim Lernen mit Minecraft vorherrschen. Schüler können die Lernwelt auf eigene Faust erkunden, zudem lassen sich Welten jederzeit abspeichern und zuhause weiterbauen. Außerdem sei die Lernwelt so tief, dass man mit ihr auch komplexe Probleme abbilden könne. Hancl hat für MinecraftEdu eine lebenslange, nicht personengebundene Lizenz erworben: "Die kann ich jederzeit mit irgendeiner Schulklasse nutzen."

Mit Mods lernen

Im Unterricht nutzt Hancl nicht nur MinecraftEdu, sondern auch andere Mods. So verwendet er beispielsweise die Erweiterung Advanced Chemistry, um mit Schülern die Gesetzmäßigkeiten des Bohrschen Atommodells zu erarbeiten.

An einer Atombau-Werkbank in Minecraft setzen die Schüler Protonen, Elektronen und Neutronen zusammen; erst bei korrekter Konfiguration werden Atome ausgegeben. Eine weitere Mod hat Hancl selbst programmiert: In Making mit Minecraft können Schüler sowohl die Programmierumgebung Scratch nutzen als auch reale Hardware wie Lego WeDo oder Arduino Leonardo ansteuern . Ein weiteres Projekt trägt den Namen Tracecraft. Das Minecraft-Rollenspiel soll Schüler für Themen wie Datenschutz und Datensparsamkeit sensibilisieren. Hancl und andere deutschsprachige Pädagogen diskutieren ihre Erfahrungen in der Facebook-Gruppe.

  • Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)
  • Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)
  • Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)
  • Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)
  • Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)
  • Tag der Informatik 2014 - bauen mit Schildkröten in ComputerCraftEdu (Bild: hancl.de)
  • Bei der Minecraft Maker Faire 2016: User steuern reale IT-Systeme aus Minecraft heraus. (Bild: hancl.de)
  • Bei der Minecraft Maker Faire 2016: User steuern reale IT-Systeme aus Minecraft heraus. (Bild: hancl.de)
  • Bei der Minecraft Maker Faire 2016: User steuern reale IT-Systeme aus Minecraft heraus. (Bild: hancl.de)
  • Tracecraft: Das Minecraft-Rollenspiel soll Schüler für Themen wie Datenschutz und Datensparsamkeit sensibilisieren. (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen. (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen.  (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen.  (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen.  (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen.  (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen.  (Bild: hancl.de)
  • Abiturkurs Informatik in Uelzen: Lehrer Mirek Hancl stellt Schülern die Aufgabe, Schaltnetze mit Redstone in Minecraft zu bauen.  (Bild: hancl.de)
  • Tracecraft: Das Minecraft-Rollenspiel soll Schüler für Themen wie Datenschutz und Datensparsamkeit sensibilisieren. (Bild: hancl.de)
  • Die Education Edition im Einsatz (Bild: Microsoft)
  • Die Education Edition im Einsatz (Bild: Microsoft)
  • Die Education Edition im Einsatz (Bild: Microsoft)
  • Die Education Edition im Einsatz (Bild: Microsoft)
  • Die Education Edition im Einsatz (Bild: Microsoft)
  • Die Education Edition im Einsatz (Bild: Microsoft)
  • Minecraft: Bohrsches Atommodell (hancl.de)
  • Minecraft: Bohrsches Atommodell (Bild: hancl.de)
  • Minecraft: Bohrsches Atommodell (Bild: hancl.de)
Tracecraft: Das Minecraft-Rollenspiel soll Schüler für Themen wie Datenschutz und Datensparsamkeit sensibilisieren. (Bild: hancl.de)

Eine besonders nützliche Mod ist aus Hancls Sicht Computercraft, die algorithmisches Problemlösen lehrt. Bei Computercraft kommen Schildkröten zum Einsatz, die genau das bauen, was Nutzer ihnen zuvor einprogrammiert haben. "Eine typische Aufgabe lautet zum Beispiel: Heute bauen wir eine Treppe", erzählt Hancl. Die Schildkröten haben 16 Speicherplätze für Baumaterial und werden von den Schülern zunächst personalisiert, erhalten Namen und ein unverwechselbares Aussehen.

Beim Bau der Treppe führen die Schildkröten wiederkehrende Aktionen aus, die Schüler lernen auf diese Weise Programmierschleifen kennen. "Das Bauen mit Schildkröten ist klassisches Stealth Learning", sagt Hancl. Das eigentliche Lernziel bleibt so lange unter der Tarnkappe, bis das Problem auf spielerische Weise gelöst ist. Mit den Schildkröten bauen die Schüler zum Beispiel Welten, die dank ihrer Struktur wie Kristallgärten aussehen.

Education Edition erhält immer neue Funktionen

Programmieren lernen können Nutzer der Education Edition mittlerweile auch: Im Mai 2017 erhielt das Lernspiel das Add-On Code Builder, mit dem sich virtuelle Spielfiguren, die sogenannten Agenten, steuern lassen. Nutzer reihen ihre Programmierbefehle entweder per Drag and Drop aneinander oder schalten in eine Code-Ansicht, die Programmabläufe in Javascript-Syntax anzeigt. Im Oktober wurde Makecode übrigens auch für die herkömmliche Windows-10-Edition von Minecraft freigegeben.

Auch wenn die Education Edition immer mehr Features erhält: Über Sinn und Zweck der einzelnen Updates lässt sich durchaus diskutieren.

 Lernen Schüler besser mit Games?Schüler brauchen keine Sanktionen in Games 

eye home zur Startseite
Lemo 10. Dez 2017

Absolut, aber damit wollte ich nur aufzeigen, dass es wenig Sinn macht in der Schule eine...

FreiGeistler 06. Dez 2017

Also ist es ganz ohne Modding?

stuempel 05. Dez 2017

Hier stellt sich denke ich noch die Frage nach attraktive(re)n Alternativen. Anstatt...

bombinho 04. Dez 2017

Jetzt einen Schritt zuruecktreten und mal aus einem anderen Blickwinkel schauen, fuer...

TrudleR 02. Dez 2017

Lehrer müssen entlassbar werden. Das würde schonmal diverse Probleme lösen. Eventuell...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Leverkusen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  4. oput GmbH, Ulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 35,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-13%) 34,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Woher der Kultstatus?

    Axido | 23:38

  2. Re: Dickste Freunde?

    JackIsBlack | 23:32

  3. Re: Wo ist denn der S0 Bus versteckt?

    sneaker | 23:26

  4. Re: Ein ziemlicher Unsinn...

    JackIsBlack | 23:25

  5. Re: OT: In Deutschland derweil: Radweg in NRW um...

    asdkasdk | 23:24


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel