Abo
  • IT-Karriere:

Minecraft: Beta mit nutzbarer Zweithand

Mojang hat die erste Betaversion von Minecraft 1.9 veröffentlicht. Viele Inhalte des großen "Combat Update" fehlen noch, aber unter anderem die zweite nutzbare Hand können Spieler bereits schwingen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Minecraft
Artwork von Minecraft (Bild: Mojang)

Mojang hat die erste Version von Minecraft 1.9 veröffentlicht, das Anfang Juli 2015 unter dem Namen The Combat Update angekündigt wurde. Der nun für die PC-Version verfügbare Snapshot enthält laut einem Blogbetrag noch längst nicht alle Inhalte der Erweiterung. Eine der interessantesten Neuerungen ist aber schon recht weitgehend umgesetzt: die zweite nutzbare Hand.

Stellenmarkt
  1. EXTRA Computer GmbH, Giengen an der Brenz
  2. KION Group IT, Hamburg

Dort kann der Spieler unter anderem einen Schild unterbringen und sich so in den erweiterten Kämpfen besser schützen. Abseits der Gefechte lassen sich etwa Spitzhacke und Fackel gleichzeitig ausrüsten.

Mojang warnt im Blog, dass die nun verfügbare erste Beta des Updates auf Minecraft 1.9 noch extrem unfertig sei, so etwas wie Balancing habe noch gar nicht stattgefunden. Bei Ressource Packs habe es zwar Formatänderungen gegeben, sie würden aber weiterhin funktionieren. Wer den Snapshot ausprobieren möchte, solle aber unbedingt ein Backup anlegen.

The Combat Update soll unter anderem größere Änderungen bei Nahkämpfen bieten. Auch das Ende soll stark erweitert werden, so dass neben dem Netherdrachen dort noch mehr Interessantes zu finden sein soll. Zum Termin für das fertige Minecraft 1.9 hat sich Mojang noch nicht geäußert.

Nachtrag vom 31. Juli 2015, 14:24 Uhr

Wir haben den Artikel um ein kurzes Ausprobiert-Video zum Snapshot-Build erweitert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 22,99€
  3. 4,99€
  4. 29,99€

o.tacke 01. Aug 2015

Der Drache im End ist der Ender Dragon. Der Nether Dragon entstammt einer Mod, gehört...

Prypjat 31. Jul 2015

Also ich lese bei Dir nur, bla bla bla ... hab es vor Jahren ein mal ausprobiert und für...

rjwolke 30. Jul 2015

Ums genau zu nehmen, die Store-Version ist faktisch die Pocket Edition, dieser derzeit...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

    •  /