Abo
  • Services:

Mimimi Productions: Mit Desperados 3 wieder in den Wilden Westen

Junges Entwicklerstudio greift Klassiker auf: Nach dem weltweiten Erfolg mit Shadow Tactics setzt Mimimi Productions überraschend mit Desperados 3 auf Echtzeittaktik im Wilden Westen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Desperados 3
Artwork von Desperados 3 (Bild: THQ Nordic)

Auf der Spielemesse Gamescom 2018 hat das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions in Köln sein nächstes Projekt vorgestellt: Unter dem Titel Desperados 3 entwickelt es zusammen mit dem Publisher THQ Nordic die Fortsetzung einer klassischen Spielereihe. Teil 1 von Desperados erschien 2001 und Teil 2 kam 2006 auf den Markt, beide waren insbesondere in Deutschland sehr erfolgreich.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. inxire GmbH, Frankfurt am Main

Spieler steuern in Desperados 3 eine fünfköpfige Gruppe von Außenseitern im Wilden Westen. Anführer der Gang ist ein gewisser John Cooper, der auf der Jagd nach seinem Erzfeind ist. Im Verlauf der Handlung bekommt es die Bande sowohl mit Gangstern als auch mit übereifrigen Gesetzeshütern zu tun.

Spielerisch soll sich das Programm vor allem am ersten Desperados orientieren. Jedes Mitglied der Gruppe verfügt über eigene Spezialfähigkeiten, die möglichst sinnvoll mit denen der anderen kombiniert werden müssen. Weil das Team des Spielers stets auf zahlenmäßig weit überlegene Gegner trifft, ist außerdem der clevere Einsatz von Objekten in der Umgebung nötig. Spieler sollen ihre Taktik selbst festlegen und sowohl mit Feuergefechten als auch mit Schleichen gewinnen können.

Desperados 3 soll 2019 für Windows-PC, die Playstation 4 und die Xbox One auf den Markt kommen. Dass Mimimi Productions die Reihe fortsetzt, ist eine Überraschung. Das Studio hat bislang ein einziges Spiel entwickelt, mit dem es dann aber weltweit erfolgreich war: das 2016 für Windows-PC, später auch für Playstation 4 und Xbox One veröffentlichte Shadow Tactics - Blades of the Shogun.

  • Desperados 3 (Bild: THQ Nordic)
  • Desperados 3 (Bild: THQ Nordic)
  • Desperados 3 (Bild: THQ Nordic)
  • Desperados 3 (Bild: THQ Nordic)
  • Desperados 3 (Bild: THQ Nordic)
  • Desperados 3 (Bild: THQ Nordic)
Desperados 3 (Bild: THQ Nordic)

Das im historischen Japan angesiedelte Programm wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Deutschen Computerspielpreis für das Beste Gamedesign. Allerdings weigerten sich die Entwickler, wegen Unregelmäßigkeiten bei der Abstimmung innerhalb der Jury auf der Bühne, den Preis anzunehmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 12.10.)
  2. 4,99€
  3. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  4. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

Sybok 22. Aug 2018 / Themenstart

Helldorado sah doch gut aus und die Technik war meiner Meinung nach auch schon bei Teil...

Sybok 22. Aug 2018 / Themenstart

Geil!!! Neulich habe ich es noch in einer News zum Thema Commandos-Remake erwähnt, und...

FrankGallagher 22. Aug 2018 / Themenstart

Vielleicht war gemeint "ein Echtzeit-Taktik-Spiel".

genussge 22. Aug 2018 / Themenstart

Entwickler Spellbound Entertainment (Desperados 1 & 2 ) gibt es ja nicht mehr. Mimimi...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /