• IT-Karriere:
  • Services:

Millionendeal: Hamburger Bewertungsportal Qype von Yelp übernommen

Yelp kauft den Konkurrenten Qype, um sein Wachstum in Europa zu beschleunigen. Firmenchef Ian Brotherston verneigte sich vor der weltweit führenden Empfehlungsplattform Yelp.

Artikel veröffentlicht am ,
Millionendeal: Hamburger Bewertungsportal Qype von Yelp übernommen
(Bild: Qype)

Das Such- und Bewertungsportal Qype wurde von dem US-Konkurrenten Yelp übernommen. Das gab Yelp am 24. Oktober 2012 bekannt. "Qype wurde gekauft, um die internationale Expansion von Yelp zu beschleunigen, und bringt über 2 Millionen Bewertungen und monatlich 15 Millionen Unique Visitors aus 13 Ländern."

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg

Der Kaufpreis liegt bei 50 Millionen US-Dollar. Qype ist unter anderem in Deutschland und Großbritannien aktiv.

Der britische Mobilfunkbetreiber Vodafone investierte 2010 in Qype. Weitere Geldgeber sind Advent Venture Partners, Partech International und Wellington Partners. Qype ist im März 2006 gestartet.

Registrierte Mitglieder können bei Qype Restaurants, Hotels, Bars, Modegeschäfte, Autowerkstätten, Fitnessstudios oder Sehenswürdigkeiten bewerten. Die Einträge bieten die Adresse, Öffnungszeiten, Telefonnummer und die Position mit Google-Maps.

Firmenchef Ian Brotherston erklärte seinen Nutzern: "Wir haben verkündet, dass wir zugestimmt haben, von Yelp erworben zu werden. Es steht außer Frage, dass Yelp seit Jahren die weltweit führende Empfehlungsplattform ist. Sie haben eine internationale Marke und ein Produkt, das mehr als 30 Millionen Beiträge generiert hat; eine Seite, die von mehr als 78 Millionen uniquen Besuchern monatlich aufgerufen wird. Die Synergie zwischen den beiden Unternehmen erweitert die Möglichkeiten für unsere User, gehört zu werden."

Yelp legte auch vorläufige Ergebnisse für das dritte Quartal 2012 vor. Der Umsatz soll bei 36,4 Millionen US-Dollar, der Verlust bei rund 2 Millionen US-Dollar liegen. Am 1. November 2012 legt das Unternehmen aus San Francisco seinen Quartalsbericht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-72%) 16,99€
  3. 39,99€

mb79 24. Okt 2012

Ich dachte qype lebt hinterm Mond und hat ne schlechte Seite, ich verwende es sehr...

Lehmroboter 24. Okt 2012

YAY = Yet another Yelp Oder Y2 (Alice wollten sie nicht) (Gibt's schon? Egal, wird auch...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    •  /