Abo
  • IT-Karriere:

Milliardenprojekt: Telekom baut Glasfasernetz in der Region Stuttgart

Mit staatlicher Förderung im Milliardenbereich baut die Deutsche Telekom die Region Stuttgart mit Glasfaser aus. Auch LTE und 5G sollen dort bevorzugt errichtet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Infomobil der Telekom
Infomobil der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom wird mit einer Förderung im Milliardenbereich die Region Stuttgart mit Glasfaser ausbauen. Das gab das Unternehmen am 26. Juni 2018 bekannt. "Bei diesem deutschlandweit einmaligen Modellprojekt setzt die Telekom erstmals ihre neue Strategie des partnerschaftlichen Ausbaus mit der öffentlichen Hand im großen Maßstab um", erklärte der Konzern.

Stellenmarkt
  1. Jobware GmbH, Paderborn
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Zudem werde die Telekom "massiv in die Verbesserung des Mobilfunks investieren" und die Region Stuttgart erhalte als eine der ersten deutschen Regionen ein 5G-Netz.

Weitere Informationen will die Telekom erst am 2. Juli 2018 verfügbar machen. Bei einem öffentlichen Termin sind Baden-Württembergs Innen- und Digitalisierungsminister Thomas Strobl (CDU) und ein Vertreter der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS) anwesend. Bei der großen Eigenheimdichte in der Region Stuttgart kann es sich nur um ein FTTH-Projekt (Fiber To The Home) handeln.

Zuvor regionaler Breitband-Service-Gesellschaft gegründet

Im April hatte der Verband Region Stuttgart noch konkrete Schritte zur Gründung einer regionalen Breitband-Service-Gesellschaft beschlossen. "Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die enge Zusammenarbeit der Region mit den Landkreisen und der Landeshauptstadt in eine schlagkräftige Organisationsform zu bringen, dies auch im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit privaten Anbietern", betonte die Regionaldirektorin des Verbands, Nicola Schelling. Die WRS, eine 51-Prozent-Tochtergesellschaft des Verbands Region Stuttgart, ist an der neuen Gesellschaft beteiligt. Das Vorgehen der Telekom könnte eine Reaktion darauf sein.

Johannes Pruchnow, Vorstandsbeauftragter für Breitbandkooperationen bei der Telekom, sagte im Juni 2018: "Ab dem Jahr 2019 ist der Vectoring-Ausbau vorbei. Ab 2020 fängt FTTH an." Konzernchef Timotheus Höttges machte auf der Hauptversammlung der Telekom erstmals konkrete Zusagen zu Fiber To The Home (FTTH). Er sagte: "Ab 2021 wird die Telekom jedes Jahr rund zwei Millionen Haushalte direkt mit Glasfaser anschließen. Wenn die Politik den richtigen Rahmen setzt."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. 245,90€
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  4. 80,90€ + Versand

spezi 29. Jun 2018

Ich würde bezweifeln, dass die Telekom das Monopol auf die Nutzung der Infrastruktur...

SanderK 27. Jun 2018

Trotzdem, da wo es Angeboten wird, schwingt die Quote bei 40 % und nicht, wie man von...

trkiller 27. Jun 2018

Die Bahn muss die Preise anpassen, ansonsten werde ich nie mit der Bahn fahren...

loak 27. Jun 2018

Ich wohne in Echterdingen und fahre auch jeden Tag mit der S-Bahn in die Stadt. Ich nutze...

spezi 26. Jun 2018

Mittlerweile wurde ja die Überschrift angepasst um klarzumachen, dass es sich um die...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
    Die Tastatur mit dem großen ß

    Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
    Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

    1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
    2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
    3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      •  /