Abo
  • Services:
Anzeige
Versatel-Gebäude
Versatel-Gebäude (Bild: Versatel)

Milliardengeschäft: United Internet kauft Drillisch

Versatel-Gebäude
Versatel-Gebäude (Bild: Versatel)

Für über 2 Milliarden Euro übernimmt United Internet nun Drillisch. Drillisch hat garantierten Zugriff auf bis zu 30 Prozent der Kapazität der Mobilfunknetze von O2 und E-Plus.

United Internet übernimmt die Mehrheit an dem Mobilfunkprovider Drillisch. Das gaben die Partner am 12. Mai 2016 bekannt. United Internet wird seinen Bereich 1&1 Telecommunication mit zwei Kapitalerhöhungen in Drillisch einbringen. 1&1 werde in der Transaktion mit 5,85 Milliarden Euro bewertet. United Internet bietet den Drillisch-Aktionären 50 Euro pro Wertpapier, ein Angebot mit einem Volumen von rund 2,2 Milliarden Euro. United Internet besitzt bereits 20 Prozent der Drillisch-Anteile.

Anzeige

Zu 1&1 Telecommunication gehört das Geschäft mit Privatkunden bei DSL und Mobile Internet von United Internet. Auch das bislang noch von 1&1 Versatel betriebene DSL-Privatkundengeschäft wurde im Mai 2017 dort eingebracht.

Starke vierte Kraft

United Internet und Drillisch würden so "eine starke vierte Kraft im deutschen Telekommunikationsmarkt schaffen", sagte United Internet-Chef Ralph Dommermuth. Ein leistungsfähiger Telekommunikations-Komplettanbieter entstehe unter dem Dach von United Internet. Die Aufsichtsbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen. Der Abschluss der Transaktion wird bis Ende des Jahres erwartet.

Drillisch bietet Discounttarife unter Marken wie Simply, Maxxim, Hellomobil, Mcsim, Phonex, Deutschlandsim, Discoplus oder Winsim. Als die Fusion von Telefónica O2 und E-Plus von der EU unter Auflagen genehmigt wurde, bekam Drillisch die Möglichkeit, 20 Prozent der Kapazität der Telefónica-Mobilfunknetze anzumieten. "So können wir agieren wie ein Netzbetreiber", sagte ein Sprecher zuvor.

Was alles zu United Internet gehört

"Unser Vertrag mit Telefónica zahlt sich immer mehr aus. Er garantiert uns für die nächsten Jahre vollen Zugriff auf die Netztechnologien der neuesten Generation, und das zu sehr guten Konditionen. Denn der Anteil am Telefónica-Mobilfunknetz, den wir exklusiv nutzen dürfen, steigt von Jahr zu Jahr - auf bis zu 30 Prozent im Jahr 2020. Und dank unserer Verlängerungsoptionen haben wir dieses Recht bis mindestens 2030", sagte Vlasios Choulidis, Vorstandssprecher von Drillisch.

United Internet hatte erst im Dezember 2016 von der Deutschen Telekom den Webhoster Strato für rund 600 Millionen Euro gekauft. Im April 2015 wurde United Internet größter Aktionär bei Drillisch. Der Zukauf kostete rund 200 Millionen Euro. Im September 2014 erwarb United Internet den Glasfasernetzbetreiber Versatel komplett. United Internet gehören auch große Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.


eye home zur Startseite
ernstl 12. Mai 2017

Parasiten zahlen keine Miete oder Nutzungsgebühr. Deine Wortschöpfung ist also falsch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. SIGMETA Informationsverarbeitung und Technik GmbH, München
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€ - Release 29.08.
  2. 25,99€
  3. 13,79€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Und wenn selbst die hippste App nicht mehr hilft,

    wo.ist.der... | 03:52

  2. Re: Ob das auch für Windows 10 Updates auf eine...

    ve2000 | 03:26

  3. Re: Hoffentlich wieder ein Anno, und kein Murks...

    Sharra | 01:57

  4. Re: Geht es dabei nur um Win8 auf Win 10?

    ve2000 | 01:45

  5. Re: Nachtrag

    ChMu | 01:43


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel