Abo
  • Services:
Anzeige
Google kauft Teile von HTC.
Google kauft Teile von HTC. (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Milliarden-Deal: Google kauft Teile der HTC-Smartphone-Sparte

Google kauft Teile von HTC.
Google kauft Teile von HTC. (Bild: Josep Lago/AFP/Getty Images)

Google kauft mal wieder einen Smartphone-Hersteller - aber nur teilweise. Zum Kaufpreis von 1,1 Milliarden US-Dollar gehört neben Smartphone-Entwicklern auch die Nutzung von HTC-Patenten.

Google sichert sich viele weitere Mobilfunkpatente, indem es Teile der Smartphone-Sparte des kriselnden Herstellers HTC übernimmt. Für einen Kaufpreis von 1,1 Milliarden US-Dollar erhält Google einen Teil der HTC-Entwickler aus dem Smartphone-Segment sowie eine Lizenz zur Nutzung von HTC-Patenten. Demnach soll es auch nach der Zusammenarbeit von Google weiter HTC-Smartphones geben.

Anzeige

Übernahme hatte sich abgezeichnet

Bereits einen Tag zuvor gab es erste Hinweise auf die bevorstehende Kooperation zwischen HTC und Google: Der Handel mit HTC-Aktien wurde ausgesetzt. Die erwartete Komplettübernahme ist es dann aber nicht geworden. Vor einigen Jahren hatte Google einen großen Smartphone-Hersteller übernommen: Motorola Mobility.

Im Mai 2011 hatte Google den Kauf von Motorola Mobility verkündet. Die Smartphone-Sparte von Motorola sollte mit allen Patenten für 12,5 Milliarden US-Dollar an Google gehen. Bis alle Aufsichtsbehörden die Motorola-Übernahme abgesegnet hatten, verging ein Jahr. Dabei ging es Google vor allem um die Motorola-Patente - denn zu der Zeit gab es viele Patentstreitigkeiten mit Apple.

Google behielt Motorola nicht einmal zwei Jahre

Nicht einmal zwei Jahre später hatte Google die Motorola-Sparte an Lenovo für 2,91 Milliarden US-Dollar verkauft - allerdings blieben die meisten Patente bei Google. Kurz zuvor hatte Google 1.200 Mitarbeiter aus dem Hardware-Bereich entlassen. Die geplante HTC-Kooperation wurde übrigens von einem alten Motorola-Veteranen verkündet: Rick Osterloh, der frühere Motorola-Chef, der seit April 2016 Googles Hardware-Chef ist.

Mit einem Kaufpreis von 1,1 Milliarden US-Dollar ist HTC im Vergleich zum Motorola-Deal vor sechs Jahren für Google keine so große Investition. Google will die HTC-Entwickler in seine Hardwareabteilung integrieren. Zuvor haben die gleichen Entwickler bereits die Pixel-Smartphones entwickelt. Am 4. Oktober 2017 wolle Google die Nachfolgemodelle der Pixel-Smartphones vorstellen, verkündete Osterloh.

Davor gab es immer wieder eine enge Zusammenarbeit zwischen Google und HTC, betont Osterloh: Das erste Android-Smartphone, das T-Mobile G1, wurde damals zusammen mit HTC entwickelt. Auch das erste Nexus-Smartphone war eine Kooperation zwischen Google und HTC.

Lange Zusammenarbeit mit Google und HTC

HTC gehört mit zu den Smartphone-Pionieren am Markt. Bevor der Android-Siegeszug begonnen hatte, setzte HTC vor allem auf Smartphones mit Microsofts Smartphone-Betriebssystem. Das war lange vor der Einführung der Windows-Phone-Plattform, die nun Windows Mobile heißt. Auf dem Weltmarkt spielt HTC bei den Marktanteilen seit langem keine führende Rolle mehr.

Die letzten HTC-Geräte-Neuvorstellungen zeigen, dass sich der Hersteller bemüht, Smartphones mit besonderen Eigenschaften anzubieten, die aber von der Kundschaft nicht entsprechend angenommen wurden. Seit Jahren hat HTC mit Verlusten im Smartphone-Segment zu kämpfen. Die HTC-Sparte für Virtual Reality bleibt weiterhin bei HTC. Das Unternehmen will auch künftig neue Smartphones auf den Markt bringen und hat bereits ein nächstes Oberklassemodell angekündigt. Die Kooperation soll bis Anfang 2018 abgeschlossen werden.


eye home zur Startseite
Dwalinn 22. Sep 2017

Das kann ich mir kaum vorstellen, auf dem Europäischen Markt sind China-Handys eher eine...

DASPRiD 21. Sep 2017

Ich hab momentan das HTC U11 mit DualSim (war günstiger, als die SingleSim Version) :D

eisbart 21. Sep 2017

Ich nehme an das ist die Art, wie Golem updates in RSS pusht. Einfach den gleichen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHMIDT Technology GmbH, St. Georgen
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. AKDB, Regensburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  2. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  3. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  4. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  5. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  6. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  7. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  8. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  9. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  10. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Egal ob 1 oder 10gbit die Datenmenge bleibt gleich...

    Unix_Linux | 09:26

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Der Held vom... | 09:20

  3. Re: Die Xiaomi-App übermittelt den Standort

    cbug | 09:17

  4. CAT S60 Android Updates

    henrikd@web.de | 09:12

  5. Re: nothern light...?

    b1n0ry | 09:03


  1. 09:02

  2. 17:17

  3. 16:50

  4. 16:05

  5. 15:45

  6. 15:24

  7. 14:47

  8. 14:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel