Militarysingles.com: Lulzsec hackt Militär-Dating-Website

Eine Gruppe, die sich "LulzSecReborn" nennt, ist in die Server der Militär-Single-Börse Militarysingles.com eingedrungen und hat die E-Mail-Adressen der Teilnehmer veröffentlicht. Anfang des Monats nahm das FBI mehrere führende Mitglieder von Lulzsec fest.

Artikel veröffentlicht am ,
Gruß auf Militarysingles.com
Gruß auf Militarysingles.com (Bild: LulzSecReborn)

Das FBI bezeichnete die Festnahmen von fünf Lulzsec-Mitgliedern Anfang März 2012, nachdem diese von ihrem Anführer Sabu verraten wurden, als "verheerenden Schlag gegen Lulzsec". Doch nun treten unter dem altbekannten Namen offenbar neue Aktivisten an, nach dem Motto: "Nehmt einen von uns fest; zwei neue treten in Erscheinung. Ihr könnt kein Idee verhaften!".

Stellenmarkt
  1. System Issue Analyst (m/w/d) Fahrerassistenzsysteme
    Valeo Schalter und Sensoren, Braunschweig
  2. Specialist Business Intelligence & Reporting (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Per Twitter verkünden sie unter dem Namen LulzsecReborn ihre erste Tat, die Veröffentlichung von E-Mail-Adressen der Nutzer von Militarysingles.com. Darunter Adressen wie @us.army.mil, @carney.navy.mil, @greatlakes.cnet.navy.mil und @microsoft.com. Insgesamt enthält die Datei laut Lulzsec rund 170.000 Datensätze.

Bei Militarysingles.com handelt es sich nach eigenen Angaben um die älteste Online-Dating-Community für Militärangehörige beziehungsweise Menschen, die so jemanden kennenlernen wollen.

ESingles, der Betreiber von Militarysingles.com, hat sich auf seiner Website bislang nicht zu Wort gemeldet. In einem Kommentar auf databreaches.net wiegelt man ab, es gebe keinen Beweis für einen Einbruch in die eigenen Server. Man untersuche die Situation derzeit noch, es bestehe aber die Möglichkeit, dass es sich bei der Meldung um eine Fälschung handelt.

Golem Akademie
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22.–23. März 2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut databreaches.net aber passen die veröffentlichten Daten zu den Fotos, die Militarysingles.com auf seiner Website zeigte. Allerdings liefert die Bilderschau derzeit nur noch eine Fehlermeldung.

Zudem hat LulzsecReborn auf die Zweifel reagiert und zum Beweis einen Link zu einer Seite auf Militarysingles.com veröffentlicht, die einen Gruß von Lulzsec enthält.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


crack_monkey 28. Mär 2012

Also ich bekomme ehr bei deiner Art das kalte Kotzen als bei solchen Gruppen wie die...

Charles Marlow 28. Mär 2012

Sorry, aber entweder ist das die nächste Nebelkerze von der Gegenseite oder ein paar...

frittenpiekse 27. Mär 2012

Ist zwar OT, aber du hast eine extrem beschränkte Sichtweise, sorry. Musste mal gesagt...

Affenkind 27. Mär 2012

Stimme ich absolut zu.

dabbes 27. Mär 2012

Suchmaske: Kampfeslustig Macht jeden Fronteinsatz mit Fette Hinterbliebenenrente



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
Artikel
  1. Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
    Digitalisierung
    500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

    Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /