• IT-Karriere:
  • Services:

Milan: AMD plant Zen 3 mit acht Kernen pro CCX

Die nächste Ausbaustufe der Zen-CPU-Architektur erhält einige Änderungen: Ein einzelner Chip scheint nicht mehr aus zwei Blöcken aufgebaut zu sein, sondern nur aus einem. Das optimiert die internen Latenzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Unterschiede zwischen Zen 2 (Rome) und Zen 3 (Milan)
Unterschiede zwischen Zen 2 (Rome) und Zen 3 (Milan) (Bild: AMD)

AMD hat auf dem HPC Advisory Council einen Vortrag zur kommenden Zen-3-Architektur und dem Milan genannten Server-Design für die nächste Epyc-CPU-Generation gehalten. Ein Video der Präsentation ist mittlerweile online, wie Planet 3DNow berichtet. Für Zen 3 plant AMD mit acht Kernen pro CCX, bisher bestand der aus zwei Quadcore-Blöcken.

Stellenmarkt
  1. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin

Ein solcher Compute Core Complex bildet bei der Zen-Architektur bisher den kleinsten gemeinsamen Nenner, alle Designs sind aus mindestens einem davon aufgebaut: Für Picasso alias Ryzen 3000G nutzt AMD einen, für Matisse alias Ryzen 3000 und für Rome alias Epyc 7002 jeweils zwei in einem Chip. Bei Matisse und Rome hat dies den Nachteil, dass die Kommunikation zwischen den beiden Quadcore-Blöcken über das externe I/O-Die eine höhere Latenz aufweist als innerhalb eines CCX.

Bei Milan soll ein CCX daher acht Kerne umfassen, wobei ein CCX offenbar auch gleich einem CCD (Compute Core Die) und somit einem CPU-Chiplet entspricht. Bisher nutzt AMD davon acht und koppelt sie per I/O-Die, um einen 64-kernigen Prozessor zu erhalten. Milan wird wie Rome den Sockel SP3 nutzen und 64 Cores haben, hinzu kommen acht DDR4-Speicherkanäle und 128 PCIe-Gen4-Lanes.

Das Tape-out von Milan ist bereits erfolgt, unseren Informationen zufolge wurde kürzlich das Bring-up der ersten 7-nm-Chips erfolgreich durchgeführt. Folglich hat AMD frühe Systeme mit Milan am Laufen und kann sich nun darauf konzentrieren, die Prozessoren zu prüfen und zu validieren, um so die Serienfertigung auf den Weg zu bringen. Milan ist für 2020 geplant, Intel will bis dahin Cooper Lake und im (späten) zweiten Halbjahr dann Ice Lake SP veröffentlichen. Auf Milan folgen 2021 die Genoa-Chips für den neuen Sockel SP5 mit DDR5-Speicher und PCIe Gen5.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

gruffi 22. Nov 2019

Ich denke nicht, dass sich der 8-Kern CCX negativ auf die Energiebilanz auswirkt. Klar...

gruffi 22. Nov 2019

Mehr? Wenn ich mir so anschaue wie der R5 3600 mit meinem R5 1600 den Boden wischt, dann...

Ach 07. Okt 2019

Und zwei Postigns vorher schreibst du noch : Hmm, da wurde ja schon alles Relevante zu...

Allandor 07. Okt 2019

weil sich sonst die Cores untereinander erst mal einigen müssten, wer jetzt welche...

ms (Golem.de) 06. Okt 2019

Danke, korrigiert.


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

    •  /