Mikromobilität: Tier übernimmt Spin-E-Roller von Ford

Das Berliner Unternehmen Tier Mobility kauft von Ford den E-Roller-Verleiher Spin und expandiert nach Nordamerika.

Artikel veröffentlicht am ,
Spin-Roller
Spin-Roller (Bild: Spin)

Ford hat seinen E-Scooter- und Fahrradverleih Spin verkauft, Konkurrent Tier Mobility aus Berlin übernimmt das Unternehmen und steigt damit in den Markt in den USA und Kanada ein. Seit Februar 2020 war Spin auch auf dem deutschen Markt aktiv.

Stellenmarkt
  1. Testingenieure Automotive (m/w/d)
    ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  2. SCRUM Master (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Tier Mobility hatte kürzlich den Fahrradverleih Nextbike aus Leipzig übernommen und ist damit in rund 410 Städten mit 250.000 Fahrzeugen vertreten. Durch Spin kommen 50.000 Fahrzeuge dazu. Nach der Übernahme wird Tier in etwa 520 Städten und Gemeinden in 21 Ländern vertreten sein.

Der Chef und Mitbegründer von Tier Mobility, Lawrence Leuschner, sagte: "Wir freuen uns darauf, Bürger in Städten und Gemeinden in ganz Nordamerika dabei zu unterstützen, vom Auto auf nachhaltigere urbane Mobilitätslösungen umzusteigen - ein Umstieg, der dringend notwendig ist, um Städte und Gemeinden auf der ganzen Welt zu dekarbonisieren."

Die Ausleihe der Fahrzeuge erfolgt via Smartphone, die Bezahlung über Kreditkarte oder Paypal direkt aus den Apps heraus. Seit Beginn des Verleihbooms von E-Scootern und Fahrrädern gibt es daran auch Kritik: Die Fahrzeuge werden auf Gehsteigen abgestellt, was gerade in engen Städten oder stark frequentierten Bereichen Fußgänger und Radfahrer oft verärgert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Connect-Festnetztest: Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser
    Connect-Festnetztest
    Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser

    Erstmals nahm Deutsche Glasfaser an dem Vergleich teil und war besser als die Telekom. Allerdings sind beide in unterschiedlichen Kategorien gelistet.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /