Abo
  • Services:
Anzeige
Spracherkennung in Google Chrome
Spracherkennung in Google Chrome (Bild: Google)

Mikrofonzugriff: Wieder Mithör-Bug in Chrome entdeckt

Erneut ist ein Fehler entdeckt worden, der das unbemerkte Mithören über das Speech-API in Chrome ermöglicht. Genutzt wird dazu eine längst überholte Version des APIs, die es erlaubt, das Element zu verstecken.

Anzeige

Bereits im Januar ist bekanntgeworden, dass Chrome eine Schwachstelle enthält, die es ermöglicht, unbemerkt die Spracheingabe über das Mikrofon aufzuzeichnen. Mit dem nun gefundenen Fehler ist dies ebenfalls möglich, allerdings über ein deutlich anderes Angriffsszenario.

So wird für den neuen Angriff eine sehr alte Version des Web-Speech-APIs benutzt, die vermutlich seit Version 11 in Chrome zur Verfügung stehen könnte. Das Problem an dem X-webkit-speech-Tag ist, dass ein damit erstelltes Element auf verschiedene Arten verändert werden kann, was ausgenutzt werden könnte.

So kann die Sichtbarkeit des Sprachelements in Größe und Deckkraft verändert werden. Zudem kann das Element sämtliche Klicks, die auf einer Webseite platziert werden, übernehmen, ohne selbst sichtbar zu sein, und der Hinweis auf eine Aufzeichnung kann manipuliert und außerhalb des Bildschirms gerendert werden.

Vereinfacht ausgedrückt wird das Element einfach gut versteckt und Nutzer bemerken so nicht, dass sie belauscht werden. Denn auch das nach dem Bug vom Januar eingeführte Pop-up, das die Aufnahme sichtbar machen sollte, erscheint bei dem dargestellten Angriff nicht.

Gegenüber dem aktuell in Chrome verwendeten Speech-API hat das in dem beschriebenen Angriff eingesetzte API den technischen Nachteil, dass darüber keine dauerhaften Aufnahmen gemacht werden können. Die Aufnahme muss also für jeden Satz neu gestartet werden, was einen möglichen Angriff etwas weniger gefährlich erscheinen lässt.

Ein Proof-of-Concept, der den Fehler ausnutzt, steht online bereit, ebenso wie eine detaillierte Erklärung. Der Bug-Report, der die Chrome-Entwickler dazu auffordert, das veraltete Speech-API einzumotten, ist bereits über ein Jahr alt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Neu-Ulm
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim
  4. Bürstner GmbH & Co. KG, Kehl


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    DAUVersteher | 22:28

  2. Re: 50MBps

    bombinho | 22:27

  3. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    Vaako | 22:26

  4. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    Freiheit statt... | 22:23

  5. Re: Diese Traffic-Preise sind absurd.

    DAUVersteher | 22:22


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel