Mikrobloggingdienst: Twitter zieht nach Berlin

Twitter wird seine deutsche Niederlassung nicht in Hamburg oder München, sondern in Berlin eröffnen. Twitter-Aufsichtsratschef Jack Dorsey traf sich bereits mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Artikel veröffentlicht am ,
Jack Dorsey im Januar 2012 in München
Jack Dorsey im Januar 2012 in München (Bild: Johannes Simon/Getty Images)

Twitter hat für seine deutsche Niederlassung die Hauptstadt Berlin ausgewählt. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf Branchenkreise. Auch einen Landeschef habe der Mikrobloggingdienst bereits gefunden.

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer / Cloud Architect mit Fokus auf Google Cloud Platform (m/f/x)
    Wabion GmbH, Stuttgart, Köln, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Head of IT (m/w/d) Führendes Unternehmen in der Herstellung und dem Handel von Ingredients ... (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Raum Hamburg
Detailsuche

Auf der Münchner Konferenz Digital Life Design (DLD), die der Verleger Hubert Burda veranstaltet, hatte Twitter Mitbegründer Jack Dorsey im Januar 2012 die Entscheidung für die Gründung einer deutschen Landestochter bekanntgegeben. "Das wird ein entscheidendes Jahr für uns", kündigte er an.

Wie viele Stellen in dem deutschen Büro ausgeschrieben werden und welche Aufgaben der Standort zugeteilt bekommt, wurde nicht gesagt. Kürzlich besuchte Twitter-Executive-Chairman Dorsey Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin. Twitters Vorstandschef ist Dick Costolo.

Dorsey traf sich im Januar 2012 auch mit dem Chef von Telefónica Germany, René Schuster. "Wir saßen mit @Jack und seinen Leuten locker zusammen und plauderten über die Zukunft", hieß es bei dem Mobilfunkbetreiber.

Leichte Zunahme der Twitter-Nutzung in Deutschland

Golem Akademie
  1. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie Focus aus Berechnungen des Marktforschungsunternehmens Comscore berichtet, hatte Twitter im Februar 2012 knapp vier Millionen Nutzer in Deutschland. Nach langer Stagnation gab es gegen Ende 2011 wieder einen leichten Anstieg. Die meisten Twitter-Besucher seien allerdings passive Leser. "Wir sind kein klassisches soziales Netzwerk, sondern ein Informationskanal und Kommunikationswerkzeug", sagte Dorsey während der Digital Life Design zur Süddeutschen Zeitung. "Sie müssen nicht twittern, um Twitter sinnvoll zu nutzen".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Flyn 28. Mär 2012

20%? Kannst wohl auch nur dumm rumraten. Damit zeigst du sofort, dass du sowas von keine...

bfoo 25. Mär 2012

Nicht zu vergessen die ganzen Hipster-Studenten, die sich dann dort sich für Umme die...

bfoo 25. Mär 2012

Ich Wette, die haben noch nicht viel von deutschen Gerichten und ihren Urteilen zur...

Gungosh 25. Mär 2012

Am ehesten würde ich auf Fördergelder tippen. Investitionsminimierung. Hätte schon Stil...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
    Ein Bericht von Achim Sawall

  2. Wochenrückblick: Schlechte Karten
    Wochenrückblick
    Schlechte Karten

    Golem.de-Wochenrückblick Eine neue Grafikkarte und eine mysteriöse Behörde: die Woche im Video.

  3. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /