Abo
  • Services:
Anzeige
Miitomo
Miitomo (Bild: Nintendo)

Miitomo: Nintendo mischt Facebook mit den Sims

Miitomo
Miitomo (Bild: Nintendo)

Ab sofort können sich Nutzer für die erste Smartphone- und Tablet-App von Nintendo vorab registrieren. Miitomo soll kein Actionspiel mit Mario oder Donkey Kong werden, sondern ein soziales Netzwerk - mit kostenpflichtigen Möglichkeiten zur Individualisierung von Avataren wie in Die Sims.

Nintendo hat die Vorabregistrierung seiner ersten App für Smartphones und Tablets eröffnet. Nutzer können sich auf einer Webseite anmelden, um dann im März 2016 sofort über die Verfügbarkeit der für iOS und Android geplanten Anwendung informiert zu werden. Außerdem gibt es laut Nintendo für die frühe Anmeldung ein paar Extrapunkte für ein Bonusprogramm namens My Nintendo, das gleichzeitig mit Miitomo starten soll.

Anzeige

Miitomo soll ein soziales Netzwerk werden, in dem sich die Nutzer "völlig unkompliziert und auf sehr unterhaltsame Weise untereinander austauschen" können, sagt Nintendo. "Miitomo regt Gespräche an und macht aus Diskussionen eine Art Spiel, in dem es darum geht, alle möglichen - oder auch unmöglichen - Fragen zu beantworten". Die Antworten ihrer Freunde können die Miitomo-Nutzer in Text- oder Bildform kommentieren oder sie mit einem Herzsymbol positiv bewerten.

Mit ihren Aktionen auf Miitomo verdienen die Nutzer Münzen, die sie im Itemshop etwa für virtuelle Outfits einlösen können. Wahlweise lassen sich die Münzen auch für echte Euros kaufen, um an Accessoires wie Hemden oder Hüte zu gelangen, oder um " seinen Mii in ausgefallenen Kostümen auftreten zu lassen, etwa als Bär, als Pirat oder als Hotdog." Das grundsätzliche Aussehen seines Miitomo kann der Nutzer in einem Menü festlegen, es per QR-Code aus einem Nintendo-Spiel importieren oder von einem Foto umwandeln lassen.


eye home zur Startseite
Augenstern 18. Feb 2016

Es ist sehr schade das diese App nur für iOS und Android kommt. BB 10, WPhone und andere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. DEKRA SE, Stuttgart
  4. ViaMedia AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. 1.029,00€ + 5,99€ Versand
  3. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. Bitch, please

    __destruct() | 21:01

  2. Re: Priv

    interlingueX | 21:00

  3. Re: Turk Telekom als Vergleich

    sneaker | 20:56

  4. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    Ovaron | 20:54

  5. Re: Geht einfacher.

    Der Held vom... | 20:49


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel