Abo
  • Services:

Mietwochen: Media Markt vermietet Elektrogeräte ab einem Monat Laufzeit

Nach Otto führt auch Media Markt ein Verleihsystem in seinem Onlineshop ein: Zum Start sollen rund 500 Elektrogeräte auf Leihbasis verfügbar sein. Die Mindestlaufzeit beträgt nur einen Monat, eine Playstation 4 mit 1-TByte-Festplatte kostet beispielsweise 40 Euro pro Monat.

Artikel veröffentlicht am ,
Bei Media Markt gibt es Elektrogeräte jetzt auch auf Leihbasis.
Bei Media Markt gibt es Elektrogeräte jetzt auch auf Leihbasis. (Bild: Media Markt)

Media Markt hat ein Verleihsystem für seinen Onlineshop eingeführt. Kunden können dort künftig Produkte aus dem Elektronikbereich nicht nur kaufen, sondern auch mieten. Welche Geräte vermietet werden, erkennt der Nutzer auf der jeweiligen Produktseite.

Playstation für 40 Euro, Oculus Rift für 70 Euro

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf (bei Kiel)
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Eine Playstation 4 in der 1-TByte-Version kostet pro Monat einen Leihbetrag von 40 Euro, eine Oculus Rift 70 Euro. Vermietet werden laut Media Markt ausschließlich Neugeräte, der Mietvertrag wird über den Dienstleister Grover abgeschlossen.

Anders als beim Mietsystem von Otto beträgt die Mindestlaufzeit bei Media Markt nur einen Monat. Bei Otto liegt sie je nach Produkt zwischen drei und sechs Monaten. Otto ist dafür zwar etwas günstiger, unter Umständen lohnt sich Media Markts Dienst bei kurzen Leihzeiten aber mehr.

Die Abrechnung der Gebühren erfolgt in Monatsabständen im Voraus über Grover, im Mietpreis sind die Lieferung und der Rückversand enthalten. Benötigt der Nutzer das Gerät nicht mehr, schickt er es einfach zurück.

Produkte sind teilversichert

Jedes Produkt ist für den Schadensfall versichert, allerdings nur bis zu einem Wert von 50 Prozent. Wem das Gerät so gut gefällt, dass er es behalten möchte, kann es letztlich auch kaufen. Media Markt spricht hier von "verschiedenen Optionen", die über Grover bereitgestellt werden. Es ist anzunehmen, dass die Konditionen dann nicht so gut sind wie bei einem Direktkauf im Laden oder Onlineshop.

Sowohl Ottos als auch Media Markts Leihsystem sollte nur verwendet werden, wenn es sich um kurze Mietzeiten handelt. Um sich beispielsweise eine Playstation 4 mit 1-TByte-Festplatte zu kaufen, müssen Interessenten aktuell 400 Euro ausgeben - ein Monat Miete entspricht also bereits einem Zehntel des Kaufpreises. Sinnvoll erscheint das System bei Geräten, die man sich unter normalen Umständen nicht leisten könnte, wie etwa eine sehr teure Kamera für den nächsten Urlaub oder einen teuren Beamer.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

GenXRoad 23. Jan 2017

Ich nehme an die bekommst du in jedem MM als kundenrückläufer dann

GenXRoad 23. Jan 2017

Ich miete mir natürlich den Privatjet ist dich logisch ;) Ich glaub Flugzeug mit...

GenXRoad 23. Jan 2017

Es ging einfach um die Haftungsfrage sollte man es "verlieren" ich werd auf solche...

Konfuzius Peng 22. Jan 2017

Joah, ich vermute mal, dass neben dir und mir geschätzte 10.000 Interessierte VR Tester...

AllDayPiano 22. Jan 2017

Steht jedem frei so eine dann abzuschließen. Hat man üblicherweise jedoch nicht mal für...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /