Abo
  • Services:

Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!

Firmen mieten Technik, Privatpersonen eher weniger. Ottonow und Media Markt wollen das ändern und bieten vom Elektrofahrrad bis zur Spiegelreflexkamera Hunderte Artikel zum Verleih an. Ob sich das lohnt und wie es funktioniert, haben wir ausprobiert.

Ein Praxistest von Martin Wolf veröffentlicht am
Großes Kino für kleines Geld: Wir haben zwei Projektoren gemietet.
Großes Kino für kleines Geld: Wir haben zwei Projektoren gemietet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Otto-Versand und Media Markt sind seit Jahresanfang mit eigenen Mietportalen im Netz vertreten. Die Angebote unterscheiden sich sowohl im Umfang als auch bei den Konditionen und der Art der Artikel stark voneinander. Die Gemeinsamkeit: Kunden können technische Geräte auf Zeit mieten, wofür es etliche Nutzungsszenarien gibt.

Inhalt:
  1. Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
  2. Beamer statt Drucker?
  3. Ottonow punktet mit Service
  4. Media Markt ist flexibel
  5. Fazit

Wer einen leistungsfähigen Laptop für sein Studium braucht oder VR kostengünstig zu Hause testen möchte, spart Geld und kommt unkompliziert an die Geräte. Auch teure Kameras oder Objektive für den Jahresurlaub oder ein Projektor für den gemeinsamen Genuss von Sportereignissen sind möglich - beide Portale erlauben ausdrücklich die Mitnahme der Mietgegenstände ins Ausland. Eine Waschmaschine, ein Trockner oder ein Heimtrainer könnten für eine zeitlich begrenzte Verlagerung des Wohnortes interessant sein.

Wir haben Media Markt und Ottonow mit der gleichen Produktgruppe getestet und jeweils einen Videoprojektor bestellt, um herauszufinden, wer bei Kosten, Service und Rücksendung besser ist.

  • Übersichtlich: Das Angebot von Ottonow umfasst rund 100 Produkte. (Screenshot: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lohnende Lektüre: FAQ und AGB sollte man sich auf jeden Fall durchlesen. (Screenshot: Martin Wolf/Golem.de)
  • Praktisch: Ottonow erinnert per E-Mail an den endenden Mietzeitraum. (Screenshot: Martin Wolf/Golem.de)
  • Eindeutig Neuware - beide Anbieter versenden aber auch aufbereitete Geräte. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Kaum zu finden: Preise und Konditionen sind bei Media Markt versteckter. (Screenshot: Martin Wolf/Golem.de)
  • Kooperationspartner: Grover wickelt das Mietgeschäft für Media Markt ab. (Screenshot: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auch praktisch: Eine Anleitung zur Rücksendung und ein Rücksendeschein liegen der Grover-Lieferung bei. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Übersichtlich: Das Angebot von Ottonow umfasst rund 100 Produkte. (Screenshot: Martin Wolf/Golem.de)

Die Wahl einer Gerätegattung fiel uns nicht leicht, da wir uns natürlich am liebsten ein Elektrofahrrad oder einen tollen Drucker ausgeliehen hätten. Ersteres hätte bei einem monatelangen Einsatz sicherlich die eine oder andere Schramme abbekommen, bei letzterem wären der Umgang mit dem Verbrauchsmaterial und der Zustand nach konstantem Bürobetrieb interessant gewesen. Eine wichtige Frage ist nämlich: Wie kulant sind die Anbieter, wenn die Technik zwar in funktionierendem, aber eindeutig gebrauchtem Zustand wieder zurückgeschickt wird?

Beamer statt Drucker? 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

iPiet 29. Jun 2017

Klärt mich auf wenn ich da irgendwie falsch liege... OttoNow- Galaxy A3 - Mieten...

holgerscherer 26. Jun 2017

Doch, das sollte gehen. 20% sind da schon drin. -h (Kampfraucher, der auch in der...

amagol 19. Jun 2017

Ist das das erste mal, dass du ein Auto gemietet hast? Ich wuesste nicht, dass ich das...

Magdalis 19. Jun 2017

Klingt wie ein russisches Flugzeug ...

buuii 19. Jun 2017

Was versteht man denn an dem Begriff Testphase nicht? Wenn die merken das keiner die...


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
      Autonome Schiffe
      Und abends geht der Kapitän nach Hause

      Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
      Ein Bericht von Werner Pluta

      1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
      2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
      3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

        •  /