Miet-Smartphones: Everphone sammelt Kapital für Expansion

Everphone vermietet Smartphones an Unternehmen - inklusive Softwareverwaltung. Neues Geld soll eine Expansion ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bei Everphone können Unternehmen unter anderem das iPhone 13 Pro Max mieten.
Bei Everphone können Unternehmen unter anderem das iPhone 13 Pro Max mieten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Das deutsche Unternehmen Everphone hat im Rahmen einer Finanzierungsrunde 200 Millionen US-Dollar gesammelt. Das hat Everphone in einer Pressemeldung mitgeteilt. Größter Anteilseigner ist nun Cadence Growth Capital (CGC), das die Finanzierungsrunde angeführt hat.

Everphone bezeichnet sich selbst als den Pionier im Bereich des Phone-as-a-Service-Modells. Das Startup vermietet Smartphones und Tablets an Unternehmen, im Mietpreis ist die komplette Softwareverwaltung für Administratoren enthalten. Wenn ein Gerät nicht mehr gebraucht wird - etwa, wenn ein Mitarbeiter ausscheidet -, wird es einfach zurückgegeben.

Durch das Mietmodell soll verhindert werden, dass zu viele Geräte gekauft werden und ungenutzt herumliegen. Die zurückgenommenen Geräte werden gelöscht, aufgearbeitet und für eine weitere Nutzung freigegeben. Nach zwei Jahren werden die Geräte ebenfalls aufgearbeitet, aussortiert und als Refurbished-Smartphones verkauft.

Everphone kümmert sich um die Gerätebeschaffung

Bei Everphone können Firmen entweder festlegen, welche Geräte angeschafft werden sollen - Everphone besorgt diese dann und verteilt sie an die Angestellten. Alternativ können Unternehmen auch ein Budget für jeden Mitarbeiter festlegen; diese können sich ihr Wunschgerät dann bei Everphone selbst aussuchen. Dabei stehen sowohl Topmodelle als auch preiswertere Geräte aus dem Apple- und Android-Bereich zur Verfügung.

Mit dem gesammelten Geld will Everphone expandieren und sein Geschäft außerhalb des Kernmarktes in Deutschland vorantreiben. Vor allem will das Unternehmen in den USA und in Europa mehr Märkte erschließen. Dazu sollen neue Geschäftskunden gewonnen und mehr Personal eingestellt werden. Außerdem soll die Geräteflotte aufgestockt werden; aktuell hat Everphone eigenen Angaben zufolge über 100.000 Smartphones und Tablets im Umlauf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ThorstenMUC 07. Dez 2021

Irgendwie hab ich mittlerweile bei Firmennamen, die mit "Ever" anfangen kein gutes Gefühl ;-)

avocado168 06. Dez 2021

Mir persönlich fehlt hier leider die Neutralität: Info über neue Kapitalbeschaffung: sehr...

Carl Ranseier 06. Dez 2021

Nennt keinen Preis ohne vorherige Preisanfrage. Auch führen sowohl Geräte Liste IOS als...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Lasertechnik: Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche
    Lasertechnik
    Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche

    An der Universität Yale wurde ein Titan-Saphir-Laser auf einem Chip erzeugt und fortgeschrittene Lasertechnik auf Millimetergröße geschrumpft.

  3. Knockout City: Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche
    Knockout City
    Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche

    Rumbleverse, Apex Legends Mobile und Knockout City: Innerhalb weniger Tage heißt es Game Over für drei bekannte Multiplayerspiele.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /