Abo
  • Services:

Microsoft: Hinweise auf erste Revision der Xbox One

Bereits Anfang 2014 soll eine neue Version der Xbox One erscheinen, so der taiwanische Branchendienst Digitimes. Wahrscheinlich geht es lediglich um Änderungen an internen Komponenten der Konsole.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Xbox One
Controller der Xbox One (Bild: Golem.de)

Im ersten Quartal 2014 soll eine neue Version der Xbox One erscheinen. Das berichtet der taiwanische Branchendienst Digitimes unter Berufung auf Fertigungshersteller. Dem Artikel zufolge hat Microsoft die Zulieferer gebeten, dann das neue Modell bereitzuhalten. Obwohl die Digitimes von einer neuen Version spricht, ist - wenn überhaupt - höchstwahrscheinlich eher eine erste Hardwarerevision gemeint, bei der einige Komponenten der Konsole mehr oder weniger stark überarbeitet werden.

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. rabbit eMarketing GmbH, Frankfurt

Alle Konsolenhersteller aktualisieren regelmäßig die Hardware, um etwa höher integrierte Bauteile einbauen und damit Kosten sparen zu können. Der Kunde bekommt davon selten etwas mit, lediglich beim Stromverbrauch bieten diese neueren Versionen mitunter leichte Vorteile. Microsoft hat sich bislang nicht zu dem Thema geäußert. Den Konsolenherstellern ist das Thema aus Marketinggründen unangenehm, weil Kunden so möglicherweise mit dem Kauf warten.

Die aktuelle Version der Xbox One ist seit heute verfügbar, bislang liegen keine Hinweise auf größere Probleme etwa mit der Hardware vor. In den USA war nach dem Marktstart vorübergehend Xbox.com nicht mehr erreichbar, inzwischen sind aber alle Server online.

Einige Käufer berichten im Forum außerdem von Problemen mit dem Laufwerk, das eingelegte Datenträger nicht liest, sondern nur merkwürdige Geräusche produziert. Wie verbreitet das Problem ist, lässt sich derzeit kaum sagen - Microsoft bietet einen unkomplizierten Umtausch der betroffenen Geräte an. Auch Schwierigkeiten bei der Installation des Launch-Updates scheinen lösbar zu sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)

Trollversteher 27. Nov 2013

Fragen - ich weiss nicht, klingt mit eher danach, als ob du krampfhaft versuchst, einen...

YBoyka 27. Nov 2013

benutze das nur. allein das wechseln zwischen apps allein ist genai und schneller, als...

YBoyka 27. Nov 2013

Alles gut bei mir. Null Probleme. Die aufgefallenen Sachen der vereinzelten Konsolen sind...

YBoyka 27. Nov 2013

Ich bin mehr als positiv überracht. Geiles Teil. Ende.

YBoyka 27. Nov 2013

Blödsinn. Wenn die Box nicht aufzeichnen soll, musst du die Game DVR beenden. Fertig...


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /