Abo
  • IT-Karriere:

Microsofts Zeitplanung: Windows Hello und Windows-10-Hardware kommen zur Ifa

Einige Funktionen des neuen Betriebssystems werden Windows-10-Nutzer nicht sofort nutzen können, denn dafür wird neue Hardware benötigt. Microsoft will mit seinen Partnern vor allem die Internationale Funkausstellung in Berlin zur Vorstellung nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows Hello soll dank neuer Hardware Passwörter ablösen.
Windows Hello soll dank neuer Hardware Passwörter ablösen. (Bild: Microsoft)

Auf dem Ifa Innovations Media Briefing hat Microsoft seinen Zeitplan für die kommenden Wochen vorgestellt: So wird zwar Windows 10 am 29. Juli 2015 erscheinen, doch der überwiegende Teil der neuen Ladenprodukte folgt erst etwas später. Nur wenige Partner werden demnach bereits im August Hardware mit Windows 10 ausliefern. Das ist auch verständlich, da nach dem Abschluss der Arbeiten an Windows 10 die Hardwarepartner zunächst ihre neuen Geräte vorbereiten und sie überwiegend aus Fernost nach Europa schicken müssen. Es wird aber Hardware geben, auf der zwar Windows 8 installiert ist, die aber direkt nach dem ersten Start mit einer Upgrade-Empfehlung kommt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Kliniken Schmieder, Stuttgart

Im August will Microsoft zudem auch Retail-Verpackungen seines Betriebssystems in den Handel bringen, Details wurden jedoch nicht genannt. Im September wird neue Hardware präsentiert werden, die für Microsofts Biometriesystem Windows Hello geeignet ist. Ohne neue Hardware soll das neue Authentifizierungssystem nicht funktionieren, mit dem Microsoft Passwörter ersetzen will. Erst dann wird sich testen lassen, wie sicher der Verzicht auf traditionelle Passwörter ist.

Als Rahmen wird von Microsoft und seinen Partnern die Internationale Funkausstellung gewählt, die für IT-Themen immer wichtiger wird. Vom 4. bis zum 9. September findet die Messe rund um den Berliner Funkturm statt, bereits am 2. September werden die ersten Pressekonferenzen ausgerichtet - wichtige PC-Hersteller wie Lenovo und HP haben uns zu diesen bereits Einladungen geschickt.

Zum Weihnachtsgeschäft ersetzen in den Geschäften nach Microsofts Vorstellungen dann Windows-10-Geräte die letzten Windows-8.1-Angebote. Microsoft will also auch im Handel so schnell wie möglich dafür sorgen, dass das alte Betriebssystem nicht mehr zu finden ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 2,49€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Oneplus 7 Pro - Hands On

Das Oneplus 7 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone des chinesischen Startups. Es verfügt über drei Kameras auf der Rückseite und eine ausfahrbare Frontkamera. Das Smartphone erscheint im Mai zu Preisen ab 710 Euro.

Oneplus 7 Pro - Hands On Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    •  /