• IT-Karriere:
  • Services:

Microsofts Suchmaschine: Bing sagt Fußballergebnisse voraus

Microsoft hat seiner Suchmaschine eine neue Funktion in Deutschland verpasst: Bing sagt jetzt auch Fußballergebnisse voraus. Nicht nur für die Bundesliga, auch für Champions-League-Spiele und andere europäische Ligen berechnet Bing die Gewinnwahrscheinlichkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Bing kann jetzt in Deutschland den Ausgang von Fußballspielen vorhersagen.
Bing kann jetzt in Deutschland den Ausgang von Fußballspielen vorhersagen. (Bild: Bongarts)

Mit der Suchmaschine Bing können Nutzer sich jetzt auch Fußballergebnisse vorhersagen lassen. Um die Gewinnwahrscheinlichkeiten zu berechnen, verwendet Microsoft einen eigenen Alghoritmus. Dieser besteht aus verschiedenen mathematischen Prognosemodellen und kombiniert diese mit Nutzerdaten aus Suchanfragen und sozialen Netzwerken.

Verschiedene Parameter werden bei der Berechnung berücksichtigt

Stellenmarkt
  1. Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen, Mainz
  2. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main

Mit Hilfe dieser Big Data berechnet Bing die Wahrscheinlichkeiten eines Sieges der Heimmannschaft, eines Sieges der Gastmannschaft oder eines Unentschiedens. Bei Bundesliga- und Champions-League-Spielen werden beispielsweise nicht nur die Ergebnisse der vorigen Spiele berücksichtigt, sondern auch der Torvorteil bei jedem Spiel, der Heimspielvorteil und das Wetter am Spieltag.

Microsoft zufolge hat Bing bereits in der Vergangenheit Ergebnistendenzen richtig vorhergesagt: So wurden 15 von 16 analysierten Vorrundenbegegnungen der Fußballweltmeisterschaft 2014 korrekt getippt, ebenso der Sieger des letzten Champions-League-Finals. Was Bing nicht kann, ist das konkrete Ergebnis vorhersagen.

Vorhersagen wirken stellenweise etwas mutig

Ein Blick auf den kommenden Bundesligaspieltag verrät beispielsweise, dass die Siegchance von Hertha BSC gegen den FC Ingolstadt bei 37 Prozent liegt, ebenso wahrscheinlich ist ein Unentschieden. Dass die Schanzer im Olympiastadion siegen, ist Bing zufolge mit 26 Prozent wahrscheinlich. Diese Werte erscheinen plausibel, werden die Defensivstärken beider Teams und die bessere Offensive von Hertha BSC berücksichtigt.

Andere Vorhersagen klingen etwas kühner, etwa dass Schalke 04 mit ganzer 56-prozentiger Wahrscheinlichkeit gegen Borussia Mönchengladbach gewinnen soll, denen nur eine 20-prozentige Gewinnwahrscheinlichkeit bescheinigt wird. Eine Siegchance Werder Bremens gegen Mainz von 46 Prozent erscheint auch etwas zu hoch, angesichts der aktuellen Form der Mainzer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...
  3. 17,49€
  4. (u. a. Angebote zu Spielen, Gaming-Monitoren, PC- und Konsolen-Zubehör, Gaming-Laptops uvm.)

SteveT 20. Mär 2016

Aus Neugier hatte ich mir am Freitag mal die Vorhersagen ausgedruckt. Hier für alle die...

Dwalinn 19. Mär 2016

Ach ja das Golem Forum ist so wunderbar durchschaubar

Niaxa 18. Mär 2016

Äh du weist schon was für Volkssportarten in den USA zählen oder? Fußball WM ist da so...

Dwalinn 18. Mär 2016

Stimmt... Bing ist nur gut wenn man nach Katzen sucht..... allerdings sollte man dann...


Folgen Sie uns
       


Returnal - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Actionspiel Returnal vor.

Returnal - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /