Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung-Hauptsitz in Südkorea im Juli 2012
Samsung-Hauptsitz in Südkorea im Juli 2012 (Bild: Stringer Korea/Reuters)

Microsofts Auswahl: Samsung will Windows-RT-Tablet bauen

Samsung-Hauptsitz in Südkorea im Juli 2012
Samsung-Hauptsitz in Südkorea im Juli 2012 (Bild: Stringer Korea/Reuters)

Samsung soll zur Gruppe der ersten Hersteller von Tablets mit Windows RT gehören. Das Tablet soll mit einem Snapdragon-Prozessor ausgestattet werden.

Samsung Electronics wird ein Tablet mit dem Betriebssystem Windows RT anbieten. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise. Das Gerät soll im Oktober 2012 mit dem Erscheinen von Windows RT vorgestellt werden.

Anzeige

Samsungs Windows RT-Tablet werde mit einem Snapdragon-Prozessor von Qualcomm ausgestattet. Sprecher von Samsung und Microsoft haben einen Kommentar zu dem Bericht abgelehnt.

Windows RT, früher Windows on ARM, die Tablet-Variante von Windows 8, wird nicht einzeln in den Verkauf kommen, sondern nur direkt an Gerätehersteller lizenziert werden.

Microsoft kontrolliert die ersten ARM-basierten Geräte sehr genau, die Windows RT unterstützen. Mit dem taiwanischen Elektronikhersteller HTC habe sich der Softwarehersteller nicht einigen können. Ausgewählt wurden andere Unternehmen mit einem höheren Verkaufsvolumen und mehr Tablet-Erfahrung.

Hewlett-Packard gehörte zum Kreis dieser Unternehmen. Doch Unternehmenssprecherin Marlene Somsak hatte am 29. Juni 2012 erklärt, kein ARM-basiertes Windows-RT-Tablet produzieren zu wollen. Hewlett-Packard wolle sich auf Kundenwunsch auf Intel-x86-Prozessoren konzentrieren. "Das robuste und bewährte Ökosystem der x86-Anwendungen bietet die beste Kundenerfahrung zu diesem Zeitpunkt und in der nächsten Zukunft", sagte Somsak. Das erste Windows-8-Tablet von Hewlett-Packard soll sich an Businessnutzer richten, erklärte sie. Über einen Tablet-PC von Hewlett-Packard gab es bereits einen unbestätigten Bericht.

Die taiwanische Branchenzeitung Digitimes hatte am 6. Juli 2012 geschrieben, dass Hewlett-Packard doch an einem 10,1-Zoll-Tablet mit Windows RT arbeite. Hersteller des Prozessors soll Texas Instruments sein. Dell soll zudem ein Windows-RT-Tablet mit einem Qualcomm-Prozessor vorbereiten. Weitere RT-Tablet-Hersteller seien Lenovo, Toshiba und Asus. Sony und Samsung lehnten die Tablet-Pläne ab.

Die Berichte der Digitimes zu nicht offiziell angekündigten Produkten sind teilweise widersprüchlich. Die inoffiziellen Informationen aus der Lieferkette der IT-Konzerne hatten sich auch einige Male als falsch erwiesen.


eye home zur Startseite
HierIch 10. Jul 2012

Hätte ich den Artikel nicht gelesen, würde ich wohl kaum eine Frage zum vorletzten...

redmord 09. Jul 2012

Wie weit das "Killer-Argument" MS gebracht hat kann man an den horrenden Verkäufen von...

EisenSheng 08. Jul 2012

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. - Konrad Adenauer



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)
  3. zusätzlich 5 EUR Sofortrabatt sichern

Folgen Sie uns
       


  1. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  2. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst

  3. Redstone 3

    Microsoft entfernt Refs-Formatierung von Windows 10 Pro

  4. Unsichere Passwörter

    Angriffe auf Microsoft-Konten um 300 Prozent gestiegen

  5. Polar vs. Fitbit

    Duell der Schlafexperten

  6. HP

    Omen-X-Laptop ist ein 4K-Klotz mit übertakteter GTX 1080

  7. Scorpio Engine

    Microsoft erläutert SoC der Xbox One X

  8. Anno 1800

    "Was für ein Wunderwerk der Technik"

  9. Energy Harvesting

    Biobrennstoffzelle erzeugt Strom aus Schweiß

  10. Neue Firmware

    Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Wie kann man ein Patend darauf beantragen?

    the_wayne | 13:14

  2. Re: Also sage seit Jahren das das Handy gesperrt...

    nurmalsoamrande | 13:14

  3. Re: Passwortsystem

    non_existent | 13:13

  4. Re: 3rd Person wie in SCUM

    deutscher_michel | 13:12

  5. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Reudiga | 13:09


  1. 13:00

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:30

  5. 12:11

  6. 12:10

  7. 12:04

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel