Abo
  • Services:
Anzeige
Tami Reller spricht über Windows Blue.
Tami Reller spricht über Windows Blue. (Bild: Frederic J. Brown/AFP/Getty Images)

Microsoft zu Windows Blue: "Wir sind prinzipientreu, nicht stur"

Tami Reller spricht über Windows Blue.
Tami Reller spricht über Windows Blue. (Bild: Frederic J. Brown/AFP/Getty Images)

Mehr als 100 Millionen Lizenzen hat Microsoft mittlerweile von Windows 8 verkauft, noch in diesem Jahr soll mit Windows Blue ein erstes Update erscheinen, vermutlich unter dem Namen Windows 8.1.

Microsoft beginnt, über die kommende Windows-Version mit Codenamen Blue zu reden und nennt zugleich neue Zahlen zu Windows 8 und seinen Diensten. Microsoft habe mittlerweile 100 Millionen Lizenzen für Windows 8 verkauft, 40 Millionen mehr als im Januar 2013, sagt Tami Reller, die für die Finanzen der Windows-Client-Sparte verantwortlich ist. Die Zahl umfasst sowohl Windows-8-Lizenzen, die mit neuen PCs verkauft werden, als auch Updates älterer Systeme.

Anzeige

Microsofts Cloud-Speicherdienst Skydrive hat mittlerweile 250 Millionen Nutzer, der E-Mail-Dienst Outlook.com, der Hotmail ersetzt, mehr als 400 Millionen Nutzer. Die Zahl der Microsoft-Accounts stieg auf 700 Millionen.

Reller äußerte sich auch offiziell zu Windows Blue, über das seit Monaten heftig spekuliert wird. Demnach ist Windows Blue nur der Codename für ein Update für Windows 8, das im Laufe des Jahres auf den Markt kommen soll. Unter welchem Namen Windows Blue angeboten wird, verriet Reller nicht. In geleakten Vorabversionen der Software findet sich der Name Windows 8.1.

Windows Blue wird auf Windows 8 aufbauen, aber einige Neuerungen enthalten. Welche das konkret sein werden, verriet Reller nicht, kündigte aber an, dass Windows Blue neue Displaygrößen unterstützen wird und für längere Akkulaufzeiten sorgen soll.

Laut Reller will Microsoft mit Windows Blue aber vor allem auf das Feedback seiner Kunden zu Windows 8 reagieren. Im Interview mit ZDNet sagte sie zu möglichen Veränderungen an Windows 8: "Wir sind prinzipientreu, nicht stur." Damit spielt sie vermutlich darauf an, dass unter Windows Blue der Startbutton zurückkehren und es möglich sein wird, direkt in den Desktop zu booten. Das zumindest deutet sich anhand der geleakten Vorabversionen an.


eye home zur Startseite
QDOS 09. Mai 2013

Ist mir eigentlich komplett egal was du verwendest. Du wolltest wissen wieso der DPI...

F4yt 08. Mai 2013

Ja, heute wird in der Tat kein golem-reicher Tag... Siehst Du? Mehr sollte dieser Teil...

NixName 08. Mai 2013

Optisch, sowie als Wecker :-D

Himmerlarschund... 08. Mai 2013

Moralisch gesehen hast du wohl recht, aber wirtschaftlich gesehen, MUSS man hinter seinen...

QDOS 08. Mai 2013

Wozu? Alle laufenden Programme werden seit 1995 in der Taskleiste angezeigt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Spheros GmbH, Gilching bei München
  2. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  4. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Ich weiß nicht ob ihr nur reiche Leute kennt

    chithanh | 00:27

  2. Liquivista

    maxule | 00:24

  3. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    AndyWeibel | 00:18

  4. Re: Erster!!!

    Shik3i | 00:17

  5. Re: Wofür ist das BVG-WiFi gut?

    chithanh | 00:05


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel