• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Zehn Jahre Support für Windows 10

Windows 10 erhält von Microsoft zehn Jahre lang Support. Damit ist der Support-Zeitraum so lang wie bei bisherigen Windows-Versionen. Derzeit wird für die Windows-10-Vorabversionen ein Update verteilt.

Artikel veröffentlicht am ,
Support von Windows 10 endet frühestens in zehn Jahren.
Support von Windows 10 endet frühestens in zehn Jahren. (Bild: Screenshot Golem.de)

Microsoft hat den Support-Zeitraum für Windows 10 auf seiner Lifecycle-Webseite bekanntgegeben. Wie auch bei älteren Windows-Versionen beträgt er zehn Jahre. Dabei ist auch dieser Support-Zeitraum in zwei Bereiche unterteilt: Die ersten fünf Jahre läuft der Mainstream-Support, danach gibt es fünf Jahre lang den Extended-Support.

Extended-Support bietet weniger

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Beim Mainstream-Support werden Updates mit neuen Funktionen verteilt, im Extended-Support erhalten Windows-10-Nutzer lediglich Sicherheits-Patches und möglicherweise die eine oder andere Fehlerkorrektur, wenn ein besonders schwerwiegender Fehler korrigiert werden muss.

Der Mainstream-Support für Windows 10 endet am 13. Oktober 2020 und läuft damit genau genommen sogar etwas länger als fünf Jahre. Das gilt auch für den Extended-Support, der am 14. Oktober 2025 eingestellt wird. Windows 10 wird am 29. Juli 2015 veröffentlicht, Microsoft will noch im Herbst 2015 ein größeres Update dafür bereitstellen. Im kommenden Jahr sind zwei größere Updates geplant.

Die größeren Updates können dann auch noch einmal neue Funktionen enthalten und es ist durchaus denkbar, dass mit dem einen oder anderen Update der Support-Zeitraum verlängert wird, wie es bisher bei großen Service Packs der Fall ist. Da viele Windows-10-Nutzer solche Updates installieren müssen, weil sie sie nicht dauerhaft verhindern können, würde sich der Support-Zeitraum dann automatisch entsprechend verlängern.

Update für Windows 10

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Microsoft hat ein Update für die Vorabversionen für Windows 10 veröffentlicht. Dabei handelt es sich nicht um einen neuen Build, sondern um einen Patch. Er soll Sicherheitslücken schließen und einige im Build 10240 gefundene Fehler beseitigen, wie Gabriel Aul, der bei Microsoft das Windows-Insider-Programm leitet, auf Twitter angibt. Die Aktualisierung wird über die Update-Funktion des Betriebssystems verteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops, Monitore, Fernsehern uvm.)
  2. (u. a. Viewsonic VX2718 27 Zoll Curved WQHD 165Hz für 253,99€, Samsung G7 27 Zoll QLED Curved...
  3. (u. a. Raspberry Pi 400 Mini-PC für 71,90€, Biostar B560GTQ Mainboard für 139,90€, Biostar...
  4. (u. a. Akku-Bohrhammer für 306,99€, Akku-Winkelschleifer für 193,30€)

Friedrich.Thal 21. Jul 2015

Ähnliches Geblubber kennt man ja von den Apfelprodukten, um die Fans so richtig heiß auf...

MrSpok 20. Jul 2015

Hab ich mich auch gefragt. Schade, dass der Artikel darauf gar nicht eingeht.


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /