Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Dell XPS 15
Das neue Dell XPS 15 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Microsoft: Zahlreiche neue Windows-10-Geräte erstmals vorgestellt

Das neue Dell XPS 15
Das neue Dell XPS 15 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Microsoft hat eine Reihe neuer Geräte präsentiert, die direkt mit Windows 10 auf den Markt kommen werden: das vorher noch nicht öffentlich gezeigte, 15 Zoll große Dell XPS 15 sowie Geräte von Toshiba und HP, die noch so neu sind, dass sie keine Namen haben.

Anzeige

Auf der offiziellen Keynote-Ansprache der Computermesse Computex 2015 hat Microsoft zahlreiche neue Windows-10-Geräte vorgestellt. Dazu zählen Laptops, Tablets und 2-in-1-Geräte - einige waren zum ersten Mal zu sehen.

Eines der interessantesten neuen Geräte dürfte das XPS 15 von Dell sein, das zuvor noch nicht öffentlich gezeigt wurde. Wie die kleinere Version XPS 13 hat auch das 15 Zoll große Notebook einen sehr dünnen Rand, der zu einem insgesamt kleinen Formfaktor führt. Bereits das XPS 13 wirkt deutlich kleiner, als man es von einem 13-Zoll-Notebook erwartet, und hat im Test von Golem.de sehr gut abgeschnitten. Zu den technischen Details des neuen XPS 15 konnte Microsoft noch nichts sagen.

  • Microsoft konnte keine Informationen zu dem Notebook geben. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Das neue XPS 15 von Dell (Bild: Tobias Költzsch)
  • Wie das kleinere XPS 13 hat das 15-Zoll-Gerät wieder einen sehr schmalen Rand um das Display. (Bild: Tobias Költzsch)
  • Ein neues, noch namenloses Tablet von Toshiba. Das Gerät hat eine Infrarotkamera eingebaut und unterstützt Windows Hello. (Bild: Tobias Költzsch)
Ein neues, noch namenloses Tablet von Toshiba. Das Gerät hat eine Infrarotkamera eingebaut und unterstützt Windows Hello. (Bild: Tobias Költzsch)

Zwei noch namenlose Geräte von HP und Toshiba

Ein neues, noch namenloses und vorher noch nicht gezeigtes Notebook von Toshiba kommt mit biometrischer Sicherheitstechnik, die im Zusammenspiel mit Windows Hello den Rechner entsperrt, sobald sie den Nutzer erkennt. Dabei kann das System dank einer Infrarotkamera erkennen, ob es sich um die echte Person oder ein vor die eingebaute Kamera gehaltenes Foto handelt. Zudem hat das Notebook einen 4K-Bildschirm und eine Optimierung für Cortana.

Ebenfalls bisher noch namenlos ist ein neues Tablet von HP, das dank eines Schiebemechanismus in eine Art Dockingstation gesteckt werden kann. Diese hat eine Tastatur und einen größeren Bildschirm als das Tablet selbst, das wie ein 8-Zoll-Gerät wirkte.

Zu den Toshiba- und HP-Geräten konnte Microsoft noch nichts sagen, da es von den Herstellern aus noch keine Informationen hat beziehungsweise diese nicht herausgeben darf. Wann die vorgestellten Geräte in den Handel kommen, ist noch unbekannt.


eye home zur Startseite
synoon 03. Jun 2015

hätte ich mir gleich auch nichts anschauen können. wenigsten musst ich mir keine 20sek...

Anonymer Nutzer 03. Jun 2015

Hat Microsoft auf der Computex schon mal ein Surface vorgestellt?

ElTentakel 03. Jun 2015

Das ist nen ganz normaler CMOS Sensor (Vermutung!), nur das der IR Cut Filter fehlt oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  2. censhare AG, München
  3. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  4. Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: Peinlich

    Thiesi | 03:56

  2. Re: Unsere Steuergelder zur Generierung...

    ML82 | 03:26

  3. Re: Wer bisher nicht zufrieden mit Ue4 games war...

    marcelpape | 03:24

  4. Re: Monorail

    Ein Spieler | 03:20

  5. Re: Ergänzungen einer Nutzerin...

    Thiesi | 03:16


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel