Microsoft: Youtube-Kanal zeigt Prototypen des Surface Neo

Nicht nur wird das Innenleben des unveröffentlichten Dual-Screen-Gerätes von Microsoft gezeigt, der Kanal erklärt es auch für eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Surface Neo ist noch nicht erhältlich.
Das Surface Neo ist noch nicht erhältlich. (Bild: Microsoft)

Der japanische Youtube-Kanal Hikari Calyx Tech hat ein Hands-On-Video des geplanten Surface Neo gepostet. Gezeigt wird der Prototyp des Dual-Screen-Gerätes, welches ursprünglich mit Windows 10X ausgestattet werden sollte. Allerdings wurden einige Monate nach der ersten Ankündigung zunächst das Betriebssystem und schließlich das Surface Neo verschoben.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter SAP TM (m/w/d)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. IT-Projektkoordinator/in (m/w/d)
    Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, München
Detailsuche

Der Youtube-Kanal geht sogar noch einen Schritt weiter und erklärt das Surface Neo für eingestellt. Microsoft hat zwar eine längere Zeit nichts darüber veröffentlicht, hat den Release aber niemals offiziell abgesagt. Es ist daher unklar, ob das Dual-Screen-Device tatsächlich erscheint.

Drei Akkus im Notebook

Der Prototyp des Neo hat USB-C-Buchsen an den Seiten und besteht aus dem bereits gezeigten weißlackierten dünnen Gehäuse. Allerdings sind die beiden 9 Zoll großen Displays hier nicht montiert worden, was das Innere des Notebooks preisgibt. Dort erkennbar sind drei Akkupakete - zwei auf der rechten Seite und ein kleineres in der linken Gehäusehälfte. Rechts des Scharniers scheint sich die Kupferspule zu befinden, die den Surface Pen induktiv auflädt.

Zu erkennen ist auch ein Sim-Kartenleser an der linken und Antennen für WLAN und WWAN auf der rechten Seite. Es scheint, als wären andere Komponenten wie SSD und RAM auf dem Mainboard fest verlötet. Zumindest sind kein M.2-Slot oder SODIMM-Bänke erkennbar.

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.–18. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das wundert nicht: die Ursprungsversion des Neo sollte auf verlöteten LPDDR4-Speicher setzen. Auch war dafür ein Intel-Lakefield-Chip geplant, welcher mittlerweile bereits ein Jahr alt ist. Sollte das Surface Neo erscheinen, dann dürfte sich die Hardware noch einmal ändern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 Digital inkl. 2. Dualsense bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /