Microsoft: Xbox Series X erscheint im November ohne Halo Infinite

Die Xbox Series X muss im November 2020 ohne ihren wichtigsten Starttitel um Käufer werben - gleichwertiger Ersatz ist nicht in Sicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Halo Infinite
Artwork von Halo Infinite (Bild: Microsoft)

Microsoft hat den Veröffentlichungszeitraum der Xbox Series X eingegrenzt: Im November 2020 soll die Konsole erscheinen - ein genaues Datum gibt es nicht. Allerdings dürfte das sowieso weniger Kunden als bislang interessieren, denn gleichzeitig wurde der Erscheinungstermin von Halo Infinite verschoben.

Stellenmarkt
  1. Product-Owner IT-Security Detection & Response (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. Assistenz Bereichsvorstand Vertrieb, Service und Technologie Exzellenz (m/w/d)
    DMG MORI Global Service GmbH, Pfronten
Detailsuche

Das Actionspiel sollte als mit Abstand wichtigster Launchtitel so etwas wie ein Systemseller für die neue Konsole sein. Gleichwertigen Ersatz gibt es nicht: Andere mutmaßlich zum Start der Xbox Series X verfügbare Blockbuster wie Assassin's Creed Valhalla erscheinen auch für die Playstation 5.

Im Firmenblog nennt Microsoft zwar viele andere Games als Kaufgrund für die Konsole. Aber das Unternehmen muss sogar Tetris Effect: Connected als exklusive Neuheit aufführen. Jedoch dürfte kaum jemand für Tetris ein paar Hundert Euro in eine neue Konsole investieren.

Als Grund für die Verschiebung nennt Microsoft, dass das hauseigene Entwicklerstudio 343 Industries das "ehrgeizigste Halo-Spiel aller Zeiten" produzieren wolle, und "gleichzeitig das Wohlbefinden des Teams" berücksichtigt werden solle.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In den vergangenen Jahren hatte es immer wieder Berichte über schlechte Arbeitsbedingungen (Crunch) in der Spieleindustrie gegeben - das soll bei Infinite offensichtlich verhindert werden.

Der Terminverschiebung war eine Onlinepräsentation vorausgegangen, die für Kritik und Häme aus der Community gesorgt hatte. 343 Industries hatte Ende Juli 2020 erstmals Gameplay aus der Kampagne gezeigt. Vermutlich hatte das Team mit Lob gerechnet, stattdessen lästerten Fans über schlichte Umgebungen und sehr einfach gestaltete Figuren.

343 Industries hatte etwas später gesagt, die Grafik solle noch verbessert werden. Zum Teil sei die Optik aber Absicht: Nach den recht bunten letzten Serienteilen habe man beschlossen, sich wieder "dem ursprünglichen Grafikstil" der ersten drei Halo zuzuwenden. "Das führt zu kräftigeren Farben, saubereren Modellen und Objekten mit weniger Rauschen, obwohl dies nicht weniger Details bedeutet."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TplusA 13. Aug 2020

Wegen dieser temporären Mehrwertsteuersenkung? Die temporäre Senkung sind 3%. Gehen wir...

yumiko 13. Aug 2020

Auch das. Und diese Spiel lohne sich ja auch finanziell.

Volkhardt 12. Aug 2020

Ich finde es gut dass das Spiel die zusätzliche Zeit bekommt. Hoffentlich wird es dann...

tomster 12. Aug 2020

Krass ist, dass da nicht mal mehr der ansonsten übliche Hinweis auf eine Jahreszeit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
    NIS 2 und Compliance vs. Security
    Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

    Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
    Von Nils Brinker

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. Apple-Auftragsfertiger: Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust
    Apple-Auftragsfertiger
    Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust

    Foxconn soll Einstellungsprämien an Arbeiter nicht gezahlt haben, weshalb es zu Unruhen kam. Nun gab es Massenkündigungen. Für Apple ist die Situation gefährlich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /