Microsoft: Xbox Series X bekommt neue Funktion für Quick Resume

Im Insider von Xbox Series X/S testet Microsoft eine Erweiterung für Quick Resume. Ziel sind schnellere Downloads.

Artikel veröffentlicht am ,
Kühlöffnungen der Xbox Series X
Kühlöffnungen der Xbox Series X (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Die Systemsoftware der Xbox Series X/S erhält eine neue Möglichkeit, mit der sich laufende Spiele manuell in einen Ruhemodus ("Suspend") versetzen lassen. Damit sollen Ressourcen freigegeben werden, was dann Downloads mit der jeweils verfügbaren Maximalgeschwindigkeit ermögliche - schreibt eine Mitarbeiterin von Microsoft auf Twitter.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeitende DevOps-Engineer IT-Application (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg, Berlin
  2. IT-Projektassistent (m/w/d)
    MACHEREY-NAGEL GmbH & Co. KG, Düren
Detailsuche

Konkret geht es um eine Funktion, die eng mit Quick Resume verbunden ist, also der schnellen Wiederherstellung von Spielen aus dem Hintergrund. Soweit bekannt, werden die Games durch das Auswählen des neuen Ruhemodus in ihrem aktuellen Zustand aus dem Arbeitsspeicher entfernt und auf die SSD kopiert.

Das ist momentan nicht möglich, ohne ein neues Spiel zu starten - das dann aber ebenfalls wieder Bandbreite kostet, die nicht mehr für Downloads zur Verfügung steht.

Zwar dürften einige Spiele im Hintergrund kaum Ansprüche an das System stellen. Bei anderen werden aber weiterhin Daten mit den Servern des Herstellers ausgetauscht.

Golem Karrierewelt
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16./17.03.2023, Virtuell
  2. Grundlagen für Virtual Reality mit Unreal Engine: virtueller Drei-Tage-Workshop
    05.-07.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie stark Downloads durch das bisherige Quick Resume ausgebremst werden, ist nicht im Detail bekannt. Die Xbox Series X/S gilt aber als anfälliger als die Playstation 5. Die wird allerdings öfter durch das langsame PSN ausgebremst.

Der neue Ruhemodus ist derzeit nur im Insider-Programm verfügbar. Wann die Funktion per Update auf allen Xbox Series X/S angeboten wird, ist unklar.

Xbox Wireless Headset

In der Diskussion unter der Ankündigung durch Microsoft schlagen einige Spieler vor, zusätzlich eine Art App für Quick Resume und Suspend zu programmieren. Das könnte Sinn ergeben, weil es bei vielen geöffneten Spielen auf der Konsole tatsächlich recht mühsam ist herauszufinden, welche drei gerade noch im Hintergrund laufen.

Gleichzeitig mit dem Ruhemodus stellt die Mitarbeiterin von Microsoft neue Kacheln für den Xbox Game Pass vor. Damit können sich die Nutzer unter anderem anzeigen lassen, welche Spiele demnächst aus dem Abo-Angebot entfernt werden. Auch diese Funktion steht derzeit nur den Insidern zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wenkman 19. Mär 2021

Ich bin meist bei 35 MBit und wenn das Spiel beendet wird, wobei es irrelevant ist um...

Pecker 18. Mär 2021

Scheint dann bei mir auch der Fall zu sein. Was man auch verbessern könnte. Vorab...

ChrisMaster 18. Mär 2021

Ich finds auch klasse, es hat mein Spielverhalten komplett verändert. Mittlerweile zock...

48616842 17. Mär 2021

Bei mir sind es 40 Mbits wenn ein Spiel offen ist. Ohne sind es 250 Mbits



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Erneuerbare Energien
Wie Island seinen Ökostrom doppelt verkauft

Ein europäisches System zum Handel mit Strom ermöglicht fragwürdige Geschäfte, bei denen derselbe Ökostrom mehrfach angerechnet wird.
Eine Recherche von Hanno Böck

Erneuerbare Energien: Wie Island seinen Ökostrom doppelt verkauft
Artikel
  1. Projekt Highland: Tesla plant neues Model 3 mit deutlichen Veränderungen
    Projekt Highland
    Tesla plant neues Model 3 mit deutlichen Veränderungen

    Tesla will offenbar das Innere und Äußere des Model 3 überarbeiten. 2023 könnte das neue Modell erscheinen.

  2. Jaxa: Japanische Forscher manipulieren Daten von ISS-Simulation
    Jaxa
    Japanische Forscher manipulieren Daten von ISS-Simulation

    Zwei japanische Forscher sollten Probanden nach ihren Erfahrungen zu einer ISS-Simulation befragen. Die Forscher waren aber zu beschäftigt und stellten Diagnosen ohne Interviews.

  3. Mit Data & Analytics den Discount der Zukunft gestalten
     
    Mit Data & Analytics den Discount der Zukunft gestalten

    Neuer Campus, gleiche Mission: den Einkauf von Millionen Kunden mit technologischen Innovationen einfacher machen. Wie ALDI Nord das schafft, welche Arbeit dahintersteckt und warum sich der Job als Data Scientist oder Business Analyst lohnt, erfährst du hier.
    Sponsored Post von ALDI Nord

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Cyber Week • LG OLED TVs (2022) über 50% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /