Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft: "Xbox, record that"

Fünf Minuten Spiel zeichnet die Xbox One grundsätzlich im Hintergrund als Video auf, so Microsoft. Per Sprachbefehl lasse sich ein Ausschnitt davon jederzeit sichern. Auch Sony hat sich über die mit dem Share-Button seiner Playstation 4 verknüpfte Funktion geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Xbox One
Controller der Xbox One (Bild: Microsoft)

Die Xbox One speichert grundsätzlich die jeweils letzten fünf Minuten einer aktuellen Spielesession als Video auf der Festplatte, so Microsoft. Im Gespräch mit dem US-Magazin Gamespot sagte ein Hardwareentwickler, dass Spieler auf Zuruf des Befehls "Xbox, record that" die gerade aktuellen 30 Sekunden abspeichern können, um sie dann mit anderen online zu teilen.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Madsack Market Solutions GmbH, Hannover

Der Entwickler verwies darauf, dass es ja besonders in nicht pausierbaren Multiplayerpartien ein Vorteil sei, die Funktion per Sprache nutzen zu können, um ansonsten nahtlos weiterkämpfen zu können. Wer mag, soll alternativ die gesamten fünf Minuten an Material durchgehen, bearbeiten und hochladen können. Bereits früher hatte Microsoft gesagt, dass die Konsole bei besonderen Momenten wie dem Freischalten eines Achievements kurze Clips anlegt.

Inzwischen hat auch ein Sprecher von Sony erneut im Detail erklärt, wie die Share-Funktion der Playstation 4 angelegt ist. Die PS 4 nehme grundsätzlich 15 Minuten im Hintergrund auf. Auch auf der Sony-Konsole können die Daten bearbeitet und dann ins Internet hochgeladen werden, um sie dort mit Freunden zu teilen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 4,99€
  3. 44,99€
  4. 4,16€

flasherle 26. Jul 2013

nur weil du dir keine anständige glotze leisten willst, muss jetzt jeder mit dem müll in...

Wessii 24. Jul 2013

Ist die Funktion nicht aktiviert, dann wirst du schlecht "XBOX record that" sagen können...

swissmess 23. Jul 2013

Bei MS ist momentan nichts verwunderlich ;-)

Garius 23. Jul 2013

Ach ja? Welchen denn? Das sie Geld von THQ einklagen, weil diese noch eine Produktion...

Hotohori 23. Jul 2013

Ein Replay hat vor allem ein Vorteil: man kann die Kamera frei ändern, wenn man ein Video...


Folgen Sie uns
       


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    •  /