Abo
  • Services:
Anzeige
Xbox One (Call-of-Duty-Edition)
Xbox One (Call-of-Duty-Edition) (Bild: Microsoft)

Microsoft: Xbox One wird wohl ab Sommer zum Dev Kit

Xbox One (Call-of-Duty-Edition)
Xbox One (Call-of-Duty-Edition) (Bild: Microsoft)

Parallel zur Entwicklung von Windows 10 arbeitet Microsoft auch an einer neuen App-Architektur für die Xbox One. Im Mai 2015 soll laut einer nun aufgetauchten Roadmap jede Xbox One als Dev Kit fungieren können.

Anzeige

Microsoft verfügt intern über einen Plan, wie parallel zur Arbeit an Windows 10 auch die Xbox One an die neue, plattformübergreifende App- und Systemarchitektur angepasst werden soll. Ziel ist, dass Entwickler künftig neue Anwendungen programmieren können, die dann letztlich als Universal App ohne allzu großen Aufwand auf allen Plattformen von Microsoft laufen - also auf der Xbox One, einem Windows Phone und auf Rechnern mit Windows 10.

Das Magazin The Verge berichtet mit Bezug auf anonyme Quellen, dass Microsoft seine Pläne im April 2015 auf seiner Hausmesse Build ausführlich vorstellen möchte. Vermutlich gewährt die Firma allerdings bereits Anfang März 2015 auf der Game Developers Conference (GDC) einen ersten Einblick. Dort wird es unter anderem Vorträge für die Entwicklung für Windows 10 unter Xbox Live und zu DirectX-12 geben. Xbox-Chef Phil Spencer spricht sogar direkt über die Zukunft des Spiels unter dem Microsoft-Ökosystem.

Im Mai 2015 soll es laut den Informationen von The Verge eine erste Preview des neuen SDKs für die Xbox One geben, womit gleichzeitig das Umstellen von jeder Xbox One zum Dev Kit möglich wäre - ein Schritt, den Microsoft bereits vor längerer Zeit angekündigt, aber nicht näher spezifiziert hatte.

Wenn er vollzogen ist, könnte jeder ohne größeren Aufwand eigene Apps für die Konsole entwickeln und sofort testen - sogar als Beta innerhalb der Onlinecommunity. Außerdem sollen Apps künftig parallel zu Spielen im Hintergrund laufen können, etwa um eigene Musik während eines Games abzuspielen.

Die endgültige Umstellung aller Plattformen, und eben auch der Xbox One, auf das neue Microsoft-Ökosystem würde dann mit der Einführung von Windows 10 erfolgen, also aller Voraussicht nach im Herbst 2015. Unklar ist derzeit wohl noch, welche Rolle Kinect haben wird - Entwickler sind mit der Leistungsfähigkeit der Bewegungs- und Sprachsteuerung nicht zufrieden.


eye home zur Startseite
KnowBody 19. Feb 2015

Ich habe in keiner einzigen Zeile meines Textes behauptet, dass man auf Konsolen die...

achtundvier 18. Feb 2015

darauf freu ich mich auch, Controller gegen maus ohne auto aim (von mir aus auch mit...

FrankHausheimer 18. Feb 2015

War es nicht immer so, dass MS relativ locker an das Thema Raubkopie ranging? Ich...

PiranhA 18. Feb 2015

Naja, auf den Konsolen hat man auch zB uPlay oder eigene Accounts für Battlefield. Das...

kiian 18. Feb 2015

nope.. ich hab einen Samsung receiver ... meine xbox one steuert alles.. TV, Music und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg
  2. über Hays AG, Hamburg
  3. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: nicht krümelnde Brötchen liebe ich...

    Oktavian | 23:39

  2. Re: Brötchen? Das heißt doch SEMMELN.

    Oktavian | 23:37

  3. Re: Windows 10

    Lemo | 23:36

  4. Re: Wäre ja schade, wenn es ein amerikanisches...

    Oktavian | 23:36

  5. Re: Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen...

    User_x | 23:34


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel