Abo
  • Services:
Anzeige
Xbox One auf der E3 2015
Xbox One auf der E3 2015 (Bild: Golem.de / Peter Steinlechner)

Gears of War Remake geplant

Anzeige

Auch den Erscheinungstermin für das - zumindest vorerst - Xbox-One-exklusive Rise of the Tomb Raider hat Microsoft bekanntgegeben: Es soll am 10. November 2015 erscheinen. Das ist allerdings der gleiche Tag, an dem auch Fallout 4 in den Handel kommen soll. Offenbar waren die Termine nicht abgestimmt. Es wäre verwunderlich, wenn die Square Enix und Bethesda sich da nicht noch mal zusammensetzen - oder der Klügere nachgibt. Immerhin hat das neue Abenteuer von Lara Croft einen imposanten Eindruck gemacht. Neben Eislandschaften gab es auch Umgebungen in wärmeren Gefilden und spektakuläre Wasserfälle zu sehen.

Wegen eines Details könnte übrigens auch Fallout 4 etwas Ärger von Fans bevorstehen: Zumindest auf der Pressekonferenz von Microsoft ist der Eindruck entstanden, dass am PC erstellte Mods nur mit der Xbox-One-Fassung des postnuklearen Rollenspiels laufen. Ob das wirklich so ist noch unklar.

Microsoft hat noch eine Reihe weiterer Spiele gezeigt. Im Angebot ist etwa ein nett wirkendes Spiel von Keiji Inafume namens Recore auf einem fremden Wüstenplaneten, das im Frühjahr 2016 erscheinen soll. Dann kommt Forza 6 Motorsport, in dem Spieler rund 450 Autos über 26 Pisten jagen dürfen, darunter ein Kurs in Rio de Janeiro - ab dem 15. September 2015. Das zu Microsoft gehörende Entwicklerstudio Rare will eine Sammlung mit 30 seiner Klassiker für die Xbox One veröffentlichen, außerdem ist ein Piraten-MMO namens Sea of Thieves geplant.

Zum Abschluss der Pressekonferenz stand dann Gears of Wars im Mittelpunkt. Der erste Serienteil soll unter dem Zusatztitel Ultimate Edition neu für die Xbox One erscheinen, und zwar am 26. August; die öffentliche Beta des Multiplayermodus läuft ab sofort. Zu den technischen Verbesserungen gehören durchgehend 60 Bilder pro Sekunde sowie Full-HD-Auflösung. Auch auf das nächste Gears of War hat das Entwicklerstudio The Coalition einen Ausblick gewährt. Der momentan unter dem Arbeitstitel Sparta entstehende vierte Serienteil soll Ende 2016 erscheinen.

 Minecraft auf dem Tisch

eye home zur Startseite
TheUnichi 22. Jun 2015

Die Kinect ist aber explizit auf Spracheingabe ausgelegt anders als das PS4-Headset, das...

kekig123 17. Jun 2015

stimmt auch wieder aber sowas sollte dann doch sofort gemacht werden

tunnelblick 17. Jun 2015

naja, was macht denn ein pc, den man mit mods hoffnungslos überfordert?

Garius 17. Jun 2015

Sony und Microsoft sind Konkurrenzprodukte - Nintendo eher ein notwendiger Zusatz...

PiranhA 17. Jun 2015

Hast du dazu einen Link? Hab das noch nirgends gelesen. Was zeigt die Hololens dann an...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Großraum Frankfurt
  2. über Ratbacher GmbH, Berlin
  3. SelectLine Software GmbH, Magdeburg
  4. Travian Games GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 14,99€
  3. ab 129,99€

Folgen Sie uns
       


  1. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  2. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  3. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  4. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  5. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  6. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

  7. Speicherleck

    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet

  8. Apple

    Magicgrips machen die Magic Mouse breit

  9. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  10. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Cloudflare ist die Pest des Internets

    bjs | 13:16

  2. Re: Ich bin verwirrt.

    Ruthard | 13:16

  3. "Der kann im schlimmsten Fall eine 24stel-Sekunde...

    EWCH | 13:15

  4. Re: Reale Switch-Kosten

    ahoihoi | 13:15

  5. Re: Der übliche dumme Fehler: Mobiles Gerät und...

    NMN | 13:14


  1. 12:57

  2. 12:02

  3. 11:54

  4. 11:35

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:45

  8. 09:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel