Abo
  • Services:

Minecraft auf dem Tisch

Drittens hat Microsft bekanntgegeben, in Sachen Virtual Reality nicht nur mit Oculus Rift zusammenzuarbeiten, sondern auch mit dessen Konkurrenzsystem von Valve, der HTC Vive. Dabei geht es offenbar um Windows 10, aber weitere Details hat die Firma nicht verraten.

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  2. Software AG, Berlin

Natürlich hat Microsoft auch neue Spiele und Trailer vorgeführt. Am meisten Beifall gab es aus dem Publikum aber bei einer Präsentation des guten alten Minecraft. Natürlich nicht von der schon bekannten Version, sondern von der Fassung für die Hololens, also das Augmented-Reality-Headset von Microsoft. Dabei war zu sehen, wie ein Entwickler mit der Brille auf einem - eigentlich leeren - Tisch eine extrem detailreiche, schön animierte Minecraft-Berglandschaft mit Schloss emporwachsen ließ.

Das gesamte Gebilde konnte er dann drehen, verschieben, hinein- und herauszoomen und sogar durch die Wände ins Innere blicken. Im Grunde muss man sich das vorstellen wie eine riesige Lego-Welt im Wohnzimmer, die aber animiert und vielfältig manipulierbar ist - allerdings nicht wirklich existiert; Zuschauer ohne Hololens sehen natürlich nur einen leeren Tisch.

Der Entwickler konnte dann die Landschaft weiter hochheben, so dass auch die Unterwelt mit einer Lavahöhle zu sehen war, und mit einem Unwetter einen Teil des Bodens abtragen. Auf der Leinwand sah das höchst detailreich und beeindruckend aus.

Bei der Vorstellung von neuen Spielen für die Xbox One hat Microsoft keine echten Überraschungen vorgeführt. Zuerst gab es ausführliches Gameplay von Halo 5 Guardians zu sehen, bei dem Spieler zusammen mit Begleitern wieder gegen die Covenant kämpfen. Grafisch war dasbeeindruckend, aber auch ganz schön bunt - könnte sein, dass es dafür ein paar böse Kommentare aus der Community gibt. Nach aktuellem Stand erscheint Halo 5 am 27. Oktober 2015.

 Microsoft: Xbox One wird ein bisschen abwärtskompatibelGears of War Remake geplant 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 915€ + Versand
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt erhalten
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

TheUnichi 22. Jun 2015

Die Kinect ist aber explizit auf Spracheingabe ausgelegt anders als das PS4-Headset, das...

kekig123 17. Jun 2015

stimmt auch wieder aber sowas sollte dann doch sofort gemacht werden

tunnelblick 17. Jun 2015

naja, was macht denn ein pc, den man mit mods hoffnungslos überfordert?

Garius 17. Jun 2015

Sony und Microsoft sind Konkurrenzprodukte - Nintendo eher ein notwendiger Zusatz...

PiranhA 17. Jun 2015

Hast du dazu einen Link? Hab das noch nirgends gelesen. Was zeigt die Hololens dann an...


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /