Abo
  • Services:
Anzeige
Xbox One auf der E3 2015
Xbox One auf der E3 2015 (Bild: Golem.de / Peter Steinlechner)

Minecraft auf dem Tisch

Anzeige

Drittens hat Microsft bekanntgegeben, in Sachen Virtual Reality nicht nur mit Oculus Rift zusammenzuarbeiten, sondern auch mit dessen Konkurrenzsystem von Valve, der HTC Vive. Dabei geht es offenbar um Windows 10, aber weitere Details hat die Firma nicht verraten.

Natürlich hat Microsoft auch neue Spiele und Trailer vorgeführt. Am meisten Beifall gab es aus dem Publikum aber bei einer Präsentation des guten alten Minecraft. Natürlich nicht von der schon bekannten Version, sondern von der Fassung für die Hololens, also das Augmented-Reality-Headset von Microsoft. Dabei war zu sehen, wie ein Entwickler mit der Brille auf einem - eigentlich leeren - Tisch eine extrem detailreiche, schön animierte Minecraft-Berglandschaft mit Schloss emporwachsen ließ.

Das gesamte Gebilde konnte er dann drehen, verschieben, hinein- und herauszoomen und sogar durch die Wände ins Innere blicken. Im Grunde muss man sich das vorstellen wie eine riesige Lego-Welt im Wohnzimmer, die aber animiert und vielfältig manipulierbar ist - allerdings nicht wirklich existiert; Zuschauer ohne Hololens sehen natürlich nur einen leeren Tisch.

Der Entwickler konnte dann die Landschaft weiter hochheben, so dass auch die Unterwelt mit einer Lavahöhle zu sehen war, und mit einem Unwetter einen Teil des Bodens abtragen. Auf der Leinwand sah das höchst detailreich und beeindruckend aus.

Bei der Vorstellung von neuen Spielen für die Xbox One hat Microsoft keine echten Überraschungen vorgeführt. Zuerst gab es ausführliches Gameplay von Halo 5 Guardians zu sehen, bei dem Spieler zusammen mit Begleitern wieder gegen die Covenant kämpfen. Grafisch war dasbeeindruckend, aber auch ganz schön bunt - könnte sein, dass es dafür ein paar böse Kommentare aus der Community gibt. Nach aktuellem Stand erscheint Halo 5 am 27. Oktober 2015.

 Microsoft: Xbox One wird ein bisschen abwärtskompatibelGears of War Remake geplant 

eye home zur Startseite
TheUnichi 22. Jun 2015

Die Kinect ist aber explizit auf Spracheingabe ausgelegt anders als das PS4-Headset, das...

kekig123 17. Jun 2015

stimmt auch wieder aber sowas sollte dann doch sofort gemacht werden

tunnelblick 17. Jun 2015

naja, was macht denn ein pc, den man mit mods hoffnungslos überfordert?

Garius 17. Jun 2015

Sony und Microsoft sind Konkurrenzprodukte - Nintendo eher ein notwendiger Zusatz...

PiranhA 17. Jun 2015

Hast du dazu einen Link? Hab das noch nirgends gelesen. Was zeigt die Hololens dann an...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, deutschlandweit
  4. Ratbacher GmbH, Raum Berlin (Home-Office)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-20%) 55,99€
  3. (-15%) 42,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  2. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1

  3. Displayweek 2017

    Die Display-Welt wird rund und durchsichtig

  4. Autonomes Fahren

    Neues Verfahren beschleunigt Tests für autonome Autos

  5. Künstliche Intelligenz

    Alpha Go geht in Rente

  6. Security

    Telekom-Chef vergleicht Cyberangriffe mit Landminen

  7. Anga

    Kabelnetzbetreiber wollen schnelle Analogabschaltung

  8. Asus

    Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

  9. Hate Speech

    Facebook wehrt sich gegen Gesetz gegen Hass im Netz

  10. Blackberry

    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  1. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    plutoniumsulfat | 13:26

  2. Re: Ein Auto steht 22h am Tag irgendwo rum

    Baker | 13:25

  3. Re: Unzureichender Artikel

    oxybenzol | 13:25

  4. Re: Gibt es noch Menschen die Analog schauen

    Spaghetticode | 13:25

  5. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    ibsi | 13:24


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:58

  4. 11:25

  5. 10:51

  6. 10:50

  7. 10:17

  8. 10:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel