• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Xbox One soll 4K Gaming unterstützen

Noch ist 4K kein großes Thema in der Spielebranche, trotzdem wirbt ein Microsoft-Mitarbeiter mit den superhohen Auflösungen für die Xbox One.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox One
Xbox One (Bild: Microsoft)

Im Videointerview mit Newegg hat Larry "Major Nelson" Hryb von Microsoft darauf hingewiesen, dass die Xbox One auch 4K Gaming unterstützt. Dafür liege der Konsole sogar ein speziell für die hohen Auflösungen zertifiziertes Kabel bei. "Wir freuen uns darauf, unseren Kunden künftig 4K-Einsatzmöglichkeiten anzubieten, allerdings hängt das von den Entwicklern ab", so Hryb. Noch ist 4K-Gaming kein sehr großes Thema, in den nächsten Jahren dürfte sich das aber noch ändern - und immerhin geht Micosoft laut Hryb von einem ähnlich langen Lebenszyklus wie bei der Xbox 360 aus, die seit Ende 2005 erhältlich ist.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. ISYMED Gesellschaft für innovative Systeme in der Medizintechnik mbH, Butzbach

Ganz neu sind die Informationen von Hryb allerdings nicht. Dass die Xbox One zumindest theoretisch hohe Auflösungen auch bei Spielen unterstützt, ist eine Selbstverständlichkeit. Was Hryb allerdings nicht dazusagt ist, dass die Konsole - genauso wie die Playstation 4 - lediglich HDMI 1.4 unterstützt, nicht aber das erst seit Anfang September 2013 fertiggestellte HDMI 2.0. Mit HDMI 1.4 können Games unter 4K aber maximal eine Bildwiederholrate von 24 Bildern pro Sekunde verwenden.

Überhaupt dürfte sich Microsoft mittelfristig eher Gedanken darum machen müssen, dass nicht zu viele Entwickler auf die komfortabel programmierbare Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln setzen, die nach Schätzungen von Golem.de noch in das 32 MByte große ESRAM der Xbox One passt und die dann auf 1.920 x 1.080 Pixel hochskaliert werden kann. Unter anderem Ryse von Crytek greift zu diesem Trick.

Die Xbox One erscheint laut Microsoft am 22. November 2013, der Preis liegt bei rund 500 Euro. Die Playstation 4 ist eine Woche später erhältlich, am 29. November 2013 - für rund 400 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3070 Gaming OC für 819€, EVGA GeForce RTX 3080 FTW3 ULTRA GAMING...
  2. (u. a. Crusader Kings 3 für 22,99€, Cyberpunk 2077 für 33,99€)
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA für 1.999€, Panasonic TX-50HXW584 für 449€)
  4. 72,90€ (Bestpreis)

huenche 14. Okt 2013

Senden ARD und ZDF nicht nur in 1280*720?!?!?! Die haben soweit ich weiß nicht mal eine...

Endwickler 12. Okt 2013

Bei der PS3 liegt die größte Schwäche im wenigen RAM. Da muss permanent umgeschaufelt...

Xultra 11. Okt 2013

Siehe mein Blabla bis "Die Spiele und die Exclusives sind was ganz ! anderes." Die...

zwangsregistrie... 11. Okt 2013

haha +1 ymmd

Elgareth 11. Okt 2013

Die Übernächste Generation? Sprich in ca. 16 Jahren?... ich denke doch, die nächste wird...


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
    20 Jahre Wikipedia
    Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

    Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

      •  /