Microsoft: Xbox One S All Digital erscheint im Mai für 230 Euro

Die Xbox One S All Digital genannte Version der Konsole verzichtet auf das Blu-ray-Laufwerk, alle Spiele müssen heruntergeladen werden. Microsoft verkauft die Xbox One S All Digital demnächst offiziell für 230 statt für 300 Euro, die Straßenpreise liegen aber deutlich niedriger.

Artikel veröffentlicht am , /
Controller der Xbox One S All Digital
Controller der Xbox One S All Digital (Bild: Microsoft)

Microsoft soll ab dem 7. Mai 2019 die Xbox One S All Digital in den Handel bringen, das berichtet Winfuture. Wie es der Name bereits impliziert, fehlt der All-Digital-Version das optische Blu-ray-Laufwerk der regulären Xbox One S. Die 1-TByte-Konsole wird mit drei vorinstallierten Spielen ausgeliefert - Forza Horizon 3, Minecraft und Sea of Thieves. Der Preis soll bei 230 Euro liegen, was günstiger ist als Xbox One S im Microsoft Store.

Stellenmarkt
  1. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  2. Junior Product-Owner (m/w/d) Software-Entwicklung
    MVZ Martinsried GmbH, Martinsried
Detailsuche

Die kostet dort 300 Euro, derzeit verkauft der Hersteller sie jedoch als 1-TByte-Modell für 245 Euro im Bundle mit Titeln wie Fortnite oder Playerunknown's Battlegrounds. Im freien Online-Handel gibt es die Xbox One S mit Forza Horizon 4 bereits für 200 Euro bei unter anderem Amazon und Saturn, weshalb die Xbox One S All Digital preislich zumindest vom UVP her wenig attraktiv wirkt - ein paar Wochen nach dem Marktstart mag das aber anders aussehen.

Ob Microsoft technische Änderungen an der Xbox One S All Digital verglichen mit der Xbox One S vorgenommen hat, darüber berichtet Winfuture nicht. In beiden Konsolen dürfe daher das aktuelle System-on-a-Chip stecken, das im 16-nm-Verfahren produziert wird. Dazu kommen 8 GByte DDR3-Speicher und eine per Sata-Interface angebundene Festplatte, das Netzteil ist integriert. Auch die Xbox One S All Digital unterstützt 4K-Fernseher mit HDR-Farben und -Helligkeit in Filmen sowie Spielen mit entsprechender Codierung.

Die Xbox One S All Digital soll am morgigen 16. April 2019 von Microsoft vorgestellt werden und drei Wochen später im Handel erhältlich sein.

Nachtrag vom 17. April 2019, 8:18 Uhr

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    19. November 2021, online
  2. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  3. AZ-104 Microsoft Azure Administrator
    13.-16. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Microsofts neue Xbox One S All Digital Edition ist mittlerweile offiziell. Dabei bestätigten sich alle bereits durch Leaks bekanntgewordenen Daten. Die Konsole wird, wie zuvor berichtet, am 7. Mai 2019 erscheinen und 50 US-Dollar günstiger sein als die Variante mit optischem Laufwerk. Microsoft ist sich zudem offenbar der Straßenpreise bewusst und gibt an, dass dieser Unterschied auch in Zukunft so zu erwarten ist. In den USA kostet die Xbox One S 300 US-Dollar (ohne Steuern). Die All Digital Edition ist für 250 US-Dollar zu bekommen.

Im deutschen Microsoft Store ist die Konsole bereits zu einem Preis von 230 Euro gelistet und kann zum 7. Mai 2019 vorbestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Micha_T 18. Apr 2019

Der freie handel wird die konsole schon mit bundles etc an den mann bringen. Allerdings...

Micha_T 18. Apr 2019

Ach bei ms ist die namensgebung doch immer schrecklich. Statt "download oder...

BPF 17. Apr 2019

Interessante Aussage, seltsam nur, dass es massenweise Keystores gibt und ich PC Spiele...

quineloe 17. Apr 2019

Will MS uns damit sagen, dass sie in der Xboxabteilung Vollidioten beschäftigen, die ewig...

Huanglong 17. Apr 2019

Kann Ich nur unterstreichen, BluRays dürften bei den Mengen für Centbeträge aus den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
    Microsoft
    Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

    Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /