Abo
  • Services:

Microsoft: Xbox One erhält neues Dashboard und wird abwärtskompatibel

Microsoft hat das bislang größte Firmware-Update für die Xbox One veröffentlicht. Es enthält eine neue Benutzeroberfläche und emuliert zahlreiche Klassiker für die Xbox 360. Im Video zeigt Golem.de das neue Dashboard im Vergleich mit dem alten.

Artikel veröffentlicht am ,
Neues und altes Dashboard der Xbox One
Neues und altes Dashboard der Xbox One (Bild: Golem.de)

Besitzer einer Xbox One können nun die neue Firmware für ihre Konsole über Xbox Live herunterladen. Das Update enthält eine neu gestaltete, komfortabler und schneller zu bedienende Benutzerführung. Außerdem bietet es eine Abwärtskompatibilität für Xbox-360-Klassiker wie Gears of War - im Lauf der nächsten Monate sollen weitere dazukommen.

Inhalt:
  1. Microsoft: Xbox One erhält neues Dashboard und wird abwärtskompatibel
  2. Neues Dashboard bietet schnelleren Zugriff

Anders als Microsoft eine Zeitlang angedeutet hat, basiert die Firmware zwar auf dem Windows-10-Kernel, enthält aber kein DirectX-12, sondern greift weiterhin über eine proprietäre Schnittstelle auf die Hardware zu. Einen Leistungsgewinn beim Spielen, der sich etwa durch weniger Ruckler bei vielen gleichzeitig sichtbaren Feinden bemerkbar machen könnte, gibt es also nicht.

Die wichtigste neue Funktion ist die Abwärtskompatibilität. Sie wird durch eine virtuelle Maschine möglich, in der die Xbox 360 emuliert wird. Wer Spiele auf der alten Konsole digital gekauft hat und sich nun auf der One mit dem gleichen Nutzerkonto anmeldet, kann die Games einfach herunterladen. Bei unterstützten Disc-Versionen muss der Silberling eingelegt sein, dann lädt die Konsole über Xbox Live eine angepasste Version des Spiels - was durchaus mal länger dauern kann. Beim Spielen muss die DVD eingelegt sein.

Die Titel stehen auf der Xbox One mit allen Funktionen der 360 zur Verfügung, also etwa inklusive der Multiplayermodi. Wer auf dem One-Controller gleichzeitig die Share- und die Optionen-Taste drückt, bekommt auch das bekannte, voll funktionsfähige Xbox-360-Menü eingeblendet.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Derzeit unterstützt Microsoft etwa 100 Spiele, darunter Klassiker wie Gears of War oder Geometry Wars 2. Zu Titeln wie GTA Vice City oder Read Dead Redemption hat sich Microsoft bisher bei Events und Messen auf mehrmalige Nachfragen von Golem.de nicht geäußert. Das kann bedeuten, dass diese Spiele noch als besondere Überraschung demnächst präsentiert werden - oder dass die Verhandlungen über eine entsprechende Lizenzierung mit Rockstar Games gescheitert sind.

Neues Dashboard bietet schnelleren Zugriff 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Hittmar Otzfeld 16. Nov 2015

Hm, müsste ich mal prüfen inwieweit sich das auswirkt. Input-Lag hatte beim Kauf meines...

Mik30 13. Nov 2015

Bitte im Artikel korrigieren!

Maximilian_XCV 13. Nov 2015

Hier hat wohl auch jemand extreme Langeweile. Anscheinend taugt die PS4 nichts für...

Huetti 13. Nov 2015

Interessanterweise finde ich den Vergleich jetzt auch nicht mehr... war mir aber sicher...

wasabi 13. Nov 2015

Irgendwie kann ich das auch nicht so ganz glauben. Ich hab mit Emulatoren keine...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /