Abo
  • Services:
Anzeige
Star Wars: Knights of the Old Republic lässt sich auf der Xbox One spielen.
Star Wars: Knights of the Old Republic lässt sich auf der Xbox One spielen. (Bild: Bioware)

Microsoft: Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

Star Wars: Knights of the Old Republic lässt sich auf der Xbox One spielen.
Star Wars: Knights of the Old Republic lässt sich auf der Xbox One spielen. (Bild: Bioware)

Psychonauts, Sid Meier's Pirates, Star Wars: Knights of the Old Republic und zehn weitere Klassiker von der ersten Xbox lassen sich offiziell auf der Xbox One ausführen - sogar mit höheren Auflösungen als im Original.

Auf der Spielemesse E3 im Juni 2017 hatte Microsoft angekündigt, dass Spieler im Laufe des Jahres auch Klassiker von der ersten Xbox auf ihrer Xbox One spielen können. Nun ist es so weit: Ab dem 24. Oktober 2017 lassen sich laut Berichten von US-Medien wie IGN.com genau 13 Oldies auf der neuen Konsole ausführen. Der wohl stärkste Titel im Angebot dürfte für die meisten Retrofans das Rollenspiel Star Wars: Knights of the Old Republic von Bioware sein. Aber auch Psychonauts, Fuzion Frenzy, Sid Meier's Pirates und Red Faction 2 sind immer noch mehr als einen Blick wert.

Anzeige

Die Programme lassen sich für knapp zehn Euro über den Store von Microsoft kaufen. Alternativ dürfen Spieler auch ihre alte Originaldisc einlegen, sofern sie die noch finden und entstauben können. Das Verfahren dürften die meisten schon von den abwärtskompatibel gemachten 360er-Spielen kennen, die es seit einiger Zeit ebenfalls für die Xbox One gibt. Auch bei den Games der ersten Xbox wird streng genommen eine entsprechend aufbereitete Version heruntergeladen und dann emuliert.

Der Vorteil: Die Spiele lassen sich in der Auflösung 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) sowie in den meisten Fällen mit höheren Bildraten und kürzeren Ladezeiten verwenden. Das Angebot soll laut Microsoft nach und nach ausgebaut werden. Ob, und wenn ja, wann große Klassiker wie das erste und zweite Halo verfügbar sein werden, ist derzeit allerdings noch nicht abzusehen. Oft ist bei solchen Anpassungen gar nicht so sehr die Technik das Hauptproblem, sondern die Lizenzierung inklusive etwa des Soundtracks.


eye home zur Startseite
nille02 24. Okt 2017

Wäre mal ein versuch Wert. Ich habe mir den Kratzer noch mal angeschaut, den könnte man...

Themenstart

Allandor 24. Okt 2017

Auch die Annahme ist falsch. Gibt dazu hier ein nettes Interview http://www.ign.com...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. über Hays AG, Hessen
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 10,99€
  3. 499,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    forenuser | 04:42

  2. Re: Ja, weil viel zu teuer

    forenuser | 04:33

  3. Re: Schnelles WLAN wäre wichtiger

    Gandalf2210 | 04:28

  4. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 03:47

  5. Re: Tesla rasiert alle weg

    Gamma Ray Burst | 03:40


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel