Microsoft: Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

Psychonauts, Sid Meier's Pirates, Star Wars: Knights of the Old Republic und zehn weitere Klassiker von der ersten Xbox lassen sich offiziell auf der Xbox One ausführen - sogar mit höheren Auflösungen als im Original.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Wars: Knights of the Old Republic lässt sich auf der Xbox One spielen.
Star Wars: Knights of the Old Republic lässt sich auf der Xbox One spielen. (Bild: Bioware)

Auf der Spielemesse E3 im Juni 2017 hatte Microsoft angekündigt, dass Spieler im Laufe des Jahres auch Klassiker von der ersten Xbox auf ihrer Xbox One spielen können. Nun ist es so weit: Ab dem 24. Oktober 2017 lassen sich laut Berichten von US-Medien wie IGN.com genau 13 Oldies auf der neuen Konsole ausführen. Der wohl stärkste Titel im Angebot dürfte für die meisten Retrofans das Rollenspiel Star Wars: Knights of the Old Republic von Bioware sein. Aber auch Psychonauts, Fuzion Frenzy, Sid Meier's Pirates und Red Faction 2 sind immer noch mehr als einen Blick wert.

Stellenmarkt
  1. Cyber Security Architect (m/w/d)
    IAV GmbH, Berlin, Chemnitz, Gifhorn, Stollberg
  2. Leiter Kundenservice / Software-Support (m/w/d)
    Hottgenroth Software AG, Köln
Detailsuche

Die Programme lassen sich für knapp zehn Euro über den Store von Microsoft kaufen. Alternativ dürfen Spieler auch ihre alte Originaldisc einlegen, sofern sie die noch finden und entstauben können. Das Verfahren dürften die meisten schon von den abwärtskompatibel gemachten 360er-Spielen kennen, die es seit einiger Zeit ebenfalls für die Xbox One gibt. Auch bei den Games der ersten Xbox wird streng genommen eine entsprechend aufbereitete Version heruntergeladen und dann emuliert.

Der Vorteil: Die Spiele lassen sich in der Auflösung 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) sowie in den meisten Fällen mit höheren Bildraten und kürzeren Ladezeiten verwenden. Das Angebot soll laut Microsoft nach und nach ausgebaut werden. Ob, und wenn ja, wann große Klassiker wie das erste und zweite Halo verfügbar sein werden, ist derzeit allerdings noch nicht abzusehen. Oft ist bei solchen Anpassungen gar nicht so sehr die Technik das Hauptproblem, sondern die Lizenzierung inklusive etwa des Soundtracks.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaftskommunikation
Forscher erschaffen ein schwarzes Loch? Quatsch.

Forscher behaupten, ein schwarzes Loch im Quantencomputer erschaffen zu haben. Der Kampf um Fördergelder verleitet Wissenschaftler zu solchen Übertreibungen. Das Geld sollte lieber verlost werden.
Ein IMHO von Johannes Hiltscher

Wissenschaftskommunikation: Forscher erschaffen ein schwarzes Loch? Quatsch.
Artikel
  1. Ada Lovelace: Nvidia senkt Preise für Geforce RTX 4080 und RTX 4090
    Ada Lovelace
    Nvidia senkt Preise für Geforce RTX 4080 und RTX 4090

    Kurz vor dem Launch der AMD-Konkurrenz passt Nvidia die Preise der eigenen Grafikkarten an. Das liegt auch an einem stärkeren Euro.

  2. Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
    Kids für Alexa im Test
    Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

    Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  3. Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
    Bundesarbeitsgericht
    Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

    Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Games & Zubehör, AVM-Router • Saturn-Weihnachts-Hits: Rabatt-Angebote aus allen Kategorien • Tiefstpreise: Intel Core i7-13700K & AMD Ryzen 5 5600X • PS5 Disc Edition inkl. GoW Ragnarök wieder vorbestellbar bei Amazon 619€ • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /