Abo
  • Services:

Microsoft: Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

Psychonauts, Sid Meier's Pirates, Star Wars: Knights of the Old Republic und zehn weitere Klassiker von der ersten Xbox lassen sich offiziell auf der Xbox One ausführen - sogar mit höheren Auflösungen als im Original.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Wars: Knights of the Old Republic lässt sich auf der Xbox One spielen.
Star Wars: Knights of the Old Republic lässt sich auf der Xbox One spielen. (Bild: Bioware)

Auf der Spielemesse E3 im Juni 2017 hatte Microsoft angekündigt, dass Spieler im Laufe des Jahres auch Klassiker von der ersten Xbox auf ihrer Xbox One spielen können. Nun ist es so weit: Ab dem 24. Oktober 2017 lassen sich laut Berichten von US-Medien wie IGN.com genau 13 Oldies auf der neuen Konsole ausführen. Der wohl stärkste Titel im Angebot dürfte für die meisten Retrofans das Rollenspiel Star Wars: Knights of the Old Republic von Bioware sein. Aber auch Psychonauts, Fuzion Frenzy, Sid Meier's Pirates und Red Faction 2 sind immer noch mehr als einen Blick wert.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg, Martinsried bei München

Die Programme lassen sich für knapp zehn Euro über den Store von Microsoft kaufen. Alternativ dürfen Spieler auch ihre alte Originaldisc einlegen, sofern sie die noch finden und entstauben können. Das Verfahren dürften die meisten schon von den abwärtskompatibel gemachten 360er-Spielen kennen, die es seit einiger Zeit ebenfalls für die Xbox One gibt. Auch bei den Games der ersten Xbox wird streng genommen eine entsprechend aufbereitete Version heruntergeladen und dann emuliert.

Der Vorteil: Die Spiele lassen sich in der Auflösung 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) sowie in den meisten Fällen mit höheren Bildraten und kürzeren Ladezeiten verwenden. Das Angebot soll laut Microsoft nach und nach ausgebaut werden. Ob, und wenn ja, wann große Klassiker wie das erste und zweite Halo verfügbar sein werden, ist derzeit allerdings noch nicht abzusehen. Oft ist bei solchen Anpassungen gar nicht so sehr die Technik das Hauptproblem, sondern die Lizenzierung inklusive etwa des Soundtracks.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

nille02 24. Okt 2017

Wäre mal ein versuch Wert. Ich habe mir den Kratzer noch mal angeschaut, den könnte man...

Allandor 24. Okt 2017

Auch die Annahme ist falsch. Gibt dazu hier ein nettes Interview http://www.ign.com...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /