• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Xbox-One-Controller wird erst 2014 PC-kompatibel

Einfach am PC anschließen und spielen wird nicht funktionieren: Microsoft hat bekanntgegeben, dass umfangreiche Programmierarbeiten für die Unterstützung des Xbox-One-Gamepads nötig sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Xbox One
Controller der Xbox One (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images News)

Der Controller der Xbox 360 gehört auch bei vielen PC-Spielern inzwischen zum Standardzubehör auf dem Schreibtisch, schließlich lassen sich damit einige Games ganz hervorragend bedienen. Trotz der optischen Ähnlichkeit dürfte das gute Stück nicht allzu schnell durch seinen Nachfolger von der Xbox One ersetzt werden. Microsoft hat gegenüber US-Medien wie CVG erklärt, dass die Software und Treiber für das Gamepad erst noch programmiert werden müssten und erst im Verlaufe des Jahres 2014 fertig würden.

Stellenmarkt
  1. Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen
  2. OEDIV KG, Bielefeld (Home-Office möglich)

Der Controller sei grundlegend anders konstruiert, was etwa die Übertragungsprotokolle angehe, außerdem verfüge er über neue Funktionen wie die Impuls-Trigger, so dass eine Anpassung von Windows und Spielen vergleichsweise aufwendig sei, so Microsoft. Konkrete Termine nennt die Firma nicht.

Ein einzelner Controller für die Xbox One soll in den USA nach offiziellen Angaben 60 US-Dollar kosten, hierzulande dürfte der Preis bei 60 Euro liegen. Für ein Gamepad mit einer Ladestation sind 75 US-Dollar und wohl auch Euro fällig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11€
  2. 6,99€
  3. 1,94€

elgooG 14. Aug 2013

ja ;-)

Anonymer Nutzer 14. Aug 2013

Genau diese Fragmentierung der Nutzerbasis wollen sie doch (logischerweise) verhindern...

denoe 14. Aug 2013

Ich denke eher, dass es der Treiber beherrschen muss auch alte Spiele zu unterstützen...

Stuffmuffin 14. Aug 2013

Der Microsoft Kontroller-Entwicklungsleiter sollte zum Xbox-Entwicklungsleiter befördert...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

    •  /