Abo
  • Services:

Microsoft: Xbox Insider bietet Vorabzugang für alle

Das Xbox Insider Program soll ab sofort alle Nutzer der Microsoft-Konsole frühen Zugang auf Updates von Spielen und Apps bieten. Es löst Xbox Previews ab - aber nicht ganz.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo des Xbox Insider Program
Logo des Xbox Insider Program (Bild: Microsoft)

Aus Xbox Preview wird das Xbox Insider: Diese Namensänderung hat Microsoft in seinem Firmenblog bekanntgegeben. Mit der Umbenennung geht auch eine Öffnung einher. Künftig sollen alle Interessierten über das Insider-Programm auf ihrer Konsole vorab Zugriff auf Updates von ausgewählten Spielen und Apps bekommen. Neue Versionen der Firmware bleiben aber, wie bislang, einer geschlossen Benutzergruppe vorbehalten - das nennt sich nun Xbox One Update Preview.

Stellenmarkt
  1. UX Gruppe, Gilching
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Der Zugriff auf das allen verfügbare Insider-Angebot erfolgt über eine App namens Insider Hub. Damit sollen Spieler ihr Feedback an Entwickler schicken und an Umfragen und Ähnlichem teilnehmen können. Außerdem soll es dort ein Profil geben, das die Beiträge des Nutzers aufführt - offenbar zur Steigerung der Motivation, sich möglichst rege und konstruktiv innerhalb der Community zu beteiligen.

Das neue Insider-Programm ist nicht sofort für alle Nutzer verfügbar. Zuerst können die bestehenden Mitglieder des Preview-Programms darauf zugreifen, dann soll die App nach und nach für immer mehr Konsolenbesitzer verfügbar gemacht werden; Termine nennt Microsoft nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 11,99€
  2. (-79%) 5,99€
  3. 3,49€
  4. (-15%) 12,74€

Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
    PGP/SMIME
    Die wichtigsten Fakten zu Efail

    Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

      •  /