• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Xbox Insider bietet Vorabzugang für alle

Das Xbox Insider Program soll ab sofort alle Nutzer der Microsoft-Konsole frühen Zugang auf Updates von Spielen und Apps bieten. Es löst Xbox Previews ab - aber nicht ganz.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo des Xbox Insider Program
Logo des Xbox Insider Program (Bild: Microsoft)

Aus Xbox Preview wird das Xbox Insider: Diese Namensänderung hat Microsoft in seinem Firmenblog bekanntgegeben. Mit der Umbenennung geht auch eine Öffnung einher. Künftig sollen alle Interessierten über das Insider-Programm auf ihrer Konsole vorab Zugriff auf Updates von ausgewählten Spielen und Apps bekommen. Neue Versionen der Firmware bleiben aber, wie bislang, einer geschlossen Benutzergruppe vorbehalten - das nennt sich nun Xbox One Update Preview.

Stellenmarkt
  1. ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G, Oberursel
  2. Bahlsen GmbH & Co. KG, Berlin

Der Zugriff auf das allen verfügbare Insider-Angebot erfolgt über eine App namens Insider Hub. Damit sollen Spieler ihr Feedback an Entwickler schicken und an Umfragen und Ähnlichem teilnehmen können. Außerdem soll es dort ein Profil geben, das die Beiträge des Nutzers aufführt - offenbar zur Steigerung der Motivation, sich möglichst rege und konstruktiv innerhalb der Community zu beteiligen.

Das neue Insider-Programm ist nicht sofort für alle Nutzer verfügbar. Zuerst können die bestehenden Mitglieder des Preview-Programms darauf zugreifen, dann soll die App nach und nach für immer mehr Konsolenbesitzer verfügbar gemacht werden; Termine nennt Microsoft nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Drohnenflug am Strand mit Google Earth Studio - Tutorial

Wir zeigen im kurzen Tutorial, wie man in Earth Studio eine einfache Animation erstellt.

Drohnenflug am Strand mit Google Earth Studio - Tutorial Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /