Abo
  • Services:
Anzeige
Xbox-Entwicklungschef Boyd Multerer
Xbox-Entwicklungschef Boyd Multerer (Bild: Microsoft)

Microsoft: Xbox-Entwicklungschef Boyd Multerer geht

Xbox-Entwicklungschef Boyd Multerer
Xbox-Entwicklungschef Boyd Multerer (Bild: Microsoft)

Sein Gamertag ist "Grey Matter", und er ist stolz auf die Softwarearchitektur der Xbox One: Boyd Multerer, Chefentwickler von Xbox Live und der Xbox One, verlässt Microsoft. Bereits im Frühjahr 2014 hat er ein eigenes Portal für erotische Kurzgeschichten eröffnet.

Anzeige

Der Chefentwickler der Xbox One verlässt Microsoft. Ab sofort will Boyd Multerer eigene Ideen umsetzen. Bereits im Februar 2014 hatte er gemeinsam mit seiner Frau Silkwords.com eröffnet, ein Portal für erotische Kurzgeschichten. Multerer hat seit 1997 bei Microsoft gearbeitet, wo er vor allem beim Aufbau von Xbox Live entscheidende Funktionen innehatte - er war laut einem Porträt von Microsoft selbst auch der erste Mensch, der sich bei dem Onlinedienst angemeldet hatte; sein Gamertag lautet "Grey Matter".

Besonders stolz ist Multerer laut dem Porträt auf die Systemarchitektur der Xbox One, die gleichzeitig ein konsoleneigenes Betriebssystem und einen Windows-8-Kernel verwendet, sowie ein drittes System, das zwischen den beiden vermittelt. Nach Ansicht von Multerer sorgt dieser Aufbau dafür, dass die Xbox One einerseits den Spielentwicklern klar definierte Spezifikationen biete, aber trotzdem flexibel auf Entwicklungen wie die Anbindung von Smartphones oder Tablets reagieren könne.

Der Weggang von Multerer bedeutet auch, dass inzwischen so gut wie alle Mitarbeiter, die ursprünglich für die Entwicklung und Positionierung der Xbox One zuständig waren, Microsoft verlassen haben. Am prominentesten dürfte der ehemalige Spartenchef Don Mattrick sein, der bereits vor dem Start der Konsole zu Zynga gegangen ist. Auf ihn soll ein Großteil der inzwischen wieder zurückgenommenen Entscheidungen über die Vermarktung der Xbox One gehen, etwa der einst vorgesehene Always-online-Zwang und die Koppelung mit Kinect.


eye home zur Startseite
Thaodan 31. Dez 2014

Mir wird der nicht so ersichtlich kann mir das jemand genauer erläutern?

Garius 30. Dez 2014

Ist das üblich in der Branche oder ist da irgendwas detaillieteres bekannt? Wirkt...

thorsten... 30. Dez 2014

+1 :D Jaa auf dem Bild scheint schon so ein kleiner Erotik-Kurzgeschichtenschreiber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BENTELER-Group, Düsseldorf
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. IT Services mpsna GmbH, Herten
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 3,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  2. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  3. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  4. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  5. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  6. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  7. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  8. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  9. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  10. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: und die anderen 9?

    Hallonator | 12:20

  2. Endlich Reißleine ziehen.

    superdachs | 12:19

  3. Re: wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    war10ck | 12:14

  4. Re: Skynet

    ArcherV | 12:10

  5. Re: Aber in den vergangenen Dekaden ist die...

    Basstler | 12:07


  1. 12:03

  2. 10:56

  3. 15:37

  4. 15:08

  5. 14:28

  6. 13:28

  7. 11:03

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel