• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Xbox-Controller mit größerer Reichweite angekündigt

Er sieht martialisch aus und trägt einen kämpferischen Namen: Microsoft hat die Recon Tech Special Edition angekündigt - einen neuen kabellosen Controller für die Xbox One, der auch unter Windows 10 funktioniert. Neben Änderungen beim Design wird die Reichweite erhöht.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Recon Tech Special Edition von Microsoft
Der Recon Tech Special Edition von Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft hat einen weiteren Controller für die Xbox One sowie für PCs und Tablets unter Windows 10 angekündigt. Er heißt Xbox Wireless Recon Tech Special Edition und soll ab dem 25. April 2017 für rund 65 Euro erhältlich sein. Laut Hersteller verfügt das über Bluetooth funkende Eingabegerät über eine "bis zu zweimal größere Wireless-Reichweite als frühere Controller".

  • Der Recon-Tech-Wireless-Controller für die Xbox One und für Windows 10 (Bild: Microsoft)
Der Recon-Tech-Wireless-Controller für die Xbox One und für Windows 10 (Bild: Microsoft)
Stellenmarkt
  1. Compiricus AG, Düsseldorf
  2. WITRON Gruppe, Hamm

Außerdem soll es gegenüber den bislang verfügbaren Gamepads Verbesserungen beim Komfort und bei der Haptik geben, unter anderem mit einer "gummierten Diamond-Grip-Fläche" und einem verbessertem Steuerkreuz. Der Recon Tech verfügt über eine eingebaute 3,5-mm-Stereo-Headsetbuchse.

Mit dem neuen Gamepad bietet Microsoft mittlerweile das vierte Eingabegerät für die Xbox One an. Der ursprünglich verkauften Konsolenversion und der Slim-Variante liegen jeweils etwas unterschiedliche Controller bei, außerdem gibt es für rund 130 Euro den sehr guten Elite Controller (Test auf Golem.de).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 3,50€
  3. 26,99€

My1 22. Mär 2017

ist ja schön aber xinput frisst nur 4 controller. wie heißt es immer so schön "wer...

Kondratieff 22. Mär 2017

Ich wäre auch Teil der Zielgruppe: Wie ich schon in einem anderen Thread erwähnt habe...

Kondratieff 22. Mär 2017

Da der Abstand zwischen Fernseher und Couch (vordere Kante) in meinem Wohnzimmer ca. 6m...

xondan 22. Mär 2017

Nicht ganz... Er müsste Recon Tech Special Gaming Edition heißen. Gaming im Namen ist ja...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Summit Lite im Test: Auch Montblancs günstige Smartwatch ist zu teuer
Summit Lite im Test
Auch Montblancs "günstige" Smartwatch ist zu teuer

Montblancs Summit Lite ist eine Smartwatch für Fitnessbegeisterte, die nach echter Uhr aussieht. Den Preis halten wir trotz hervorragender Verarbeitung für zu hoch.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Soziales Netzwerk Bei Facebook entsteht eine Smartwatch im Geheimen
  2. Wearable Amazfit bringt kompakte Smartwatch für 100 Euro
  3. T-Touch Connect Solar Tissots Smartwatch ab 935 Euro in Deutschland verfügbar

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

    •  /